Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Zwei Corona-Neuinfektionen in MV gemeldet: Inzidenz bei 2,2

Eine Hand hält Tupfer, mit dem ein Abstrich für einen Corona-Test gemacht wird. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild)

Rostock (dpa/mv) - In Mecklenburg-Vorpommern sind am Sonntag zwei neue Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Das war eine mehr als am vergangenen Sonntag, wie aus den Daten des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lagus) hervorging (Stand: 15.46 Uhr). Die Gesamtzahl der Corona-Todesfälle seit Beginn der Pandemie wurde mit unverändert 1148 angegeben.

Die Inzidenz blieb bei 2,2 Corona-Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen einer Woche. Vor einer Woche lag dieser Wert den Angaben zufolge landesweit bei 4,8. Mit 6,1 ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Ludwigslust-Parchim derzeit am höchsten.

Die Gesamtzahl der bislang nachgewiesenen Corona-Infektionen im Nordosten beträgt 44 101. Als genesen gelten rund 42 799 Menschen. Derzeit werden wie am Samstag 24 Corona-Patienten in Kliniken behandelt. Zwölf von ihnen befanden sich auf Intensivstationen, diese Zahl hat sich seit Samstag nicht verändert.

© dpa-infocom, dpa:210620-99-72682/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.