Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Auto rollt von Fähre in die Mosel: Fahrer bleibt unverletzt

dpa_Regio_Dummy_RheinlandPfalzSaarland.png

Oberbillig (dpa/lrs) - Vermutlich durch Verwechslung von Brems- und Gaspedal ist ein Autofahrer am Montag beim Rangieren von einer Fähre mit seinem Wagen in die Mosel gerollt. Der Mann konnte laut Polizei unverletzt aus seinem Auto gezogen werden. Der Vorfall ereignete sich zwischen den beiden Ortschaften Oberbillig (Landkreis Trier-Saarburg) und Wasserbillig (Luxemburg).

Die Fähre hatte sich den Angaben zufolge neben den flussabwärts treibenden Wagen gesetzt und das E-Auto an den Haken genommen. Später wurde es mit Hilfe eines Krans aus dem Fluss geborgen. Der entsprechende Bereich der Mosel war für rund eineinhalb Stunden für die Schifffahrt gesperrt.

© dpa-infocom, dpa:211025-99-732375/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.