Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Versammlungsverbot ignoriert: Polizei erfasst Personalien

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf.

(Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentra)

Bad Kreuznach/Mainz (dpa/lrs) - Die Polizei hat am Montagabend in Bad Kreuznach nach eigenen Angaben die Personalien von etwa 150 Menschen festgestellt, die sich trotz eines Versammlungsverbots der Stadt zu einer Kundgebung gegen die Corona-Maßnahmen versammelt hatten. In Mainz beteiligten sich laut Polizei mehrere hundert Gegner der Corona-Maßnahmen an einem Protest. Auf der Gegenseite formierten sich rund 150 Gegendemonstranten. Auch in anderen Städten des Bundeslandes gab es ähnliche Aktionen. Von Zwischenfällen wurde zunächst nichts bekannt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen