Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Hilfe und Toleranz: Jugend-Engagement-Preis für Initiativen

dpa_Regio_Dummy_SachsenAnhalt.png

Magdeburg (dpa/sa) - Sie setzen sich für Demokratie und Toleranz ein, helfen anderen oder beleben ihre Stadt: Zwölf Jugendprojekte aus Sachsen-Anhalt sind mit dem landesweiten Jugend-Engagement-Preis ausgezeichnet worden. Eine Jury habe die Preisträger aus 54 Einsendungen ausgewählt, teilte Freistil - Jugend engagiert in Sachsen-Anhalt anlässlich der Preisverleihung am Samstag mit. Die Entscheidung sei beispielsweise auf eine Magdeburger Initiative gefallen, die einen Skatebereich für eine inklusive Skatecommunity baut, Workshops und jährlich eine Upcycling Kunstausstellung organisiert.

Jugendliche aus Halle, die sich gegen Antisemitismus einsetzen, wurden ebenfalls ausgezeichnet wie die Linksjugend aus Wittenberg, die Aktionen zu Erinnerungskultur, Frieden und Klimagerechtigkeit organisiert hat, hieß es weiter. Außerdem gehört eine Magdeburger Initiative von Studierenden, die Schülern aus bildungsfernen und einkommensschwachen Familien kostenlos Nachhilfe erteilt, zu den Preisträgern sowie eine Gruppe aus Halle, die auf die schwierigen Umstände in der Ausbildung und der Arbeit im Gesundheitssystem aufmerksam macht. Der Publikumspreis ging den Angaben zufolge an "ReliKids für Obdachlose" aus Halle, die mit einer Spendenaktion dringend benötigte Hygieneartikel besorgte.

Der Jugend-Engagement-Preis soll die Vielfalt des Engagements junger Menschen in Sachsen-Anhalt zeigen und würdigen. Die Ausgezeichneten erhalten ein Preisgeld von 500 Euro sowie Sachpreise. Er wird unterstützt unter anderem vom Land Sachsen-Anhalt, von der Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt und den Stadtwerken Halle.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen