Reise
Mittwoch, 14. März 2007

Erstmals Flüge erlaubt: Geheim gehaltene Hügel

Eine lange Zeit geheim gehaltene Naturlandschaft in Australien können Urlauber nun zumindest aus der Luft betrachten. Die "Anna Creek Painted Hills" liegen auf dem Gelände der Farm "Anna Creek Station" im Bundesstaat South Australia.

Die rund 18 mal 20 Kilometer große Hügellandschaft weist ein weites Farbspektrum von Rot über Ocker bis Schwarz auf. Die Besitzer der Farm, die etwa so groß wie die Fläche Belgiens ist, hatten die Existenz der Hügel lange Zeit nicht öffentlich gemacht, um die zerbrechlichen Formationen zu schützen. Nun haben sie erstmals Rundflüge über der Region erlaubt, teilt die Tourismusvertretung von South Australia in Frankfurt mit.

Die Flüge des Anbieters Wrightsair starten in den Outback-Orten William Creek, Coober Pedy und Arkaroola. Ein Zugang auf dem Landweg ist weiterhin nicht möglich. Die "Painted Hills" sind von einer flachen Wüstenlandschaft umgeben. Sie sind nach Angaben des Tourismusamtes wahrscheinlich das Ergebnis von Bodenerosion in den vergangenen 50 Millionen Jahren. Das dunkle Rot vieler Felsen gehe zum Beispiel auf die Oxidation von Eisen in dem Gestein zurück.

Quelle: n-tv.de