Shopping & ServiceAnzeige

3 Möglichkeiten Handy-Ankauf: Hier gibt es Geld fürs Altgerät

Das alte Smartphone zu verkaufen, schont Geldbeutel und Umwelt.

Das alte Smartphone zu verkaufen, schont Geldbeutel und Umwelt.

(Foto: istockphoto.com)

Beim Kauf eines neuen Smartphones landet das alte Handy oft unbeachtet in einer Schublade. Das muss nicht sein – denn es lohnt sich häufig, das gebrauchte Gerät zu verkaufen. Welche Möglichkeiten Handybesitzer haben und was wichtig ist.

Die Freude über ein neues Smartphone ist oft groß – bei den aktuellen Features und neuen Funktionen ist das alte Handy dann schnell vergessen. Dabei kann sich in einem gebrauchten Handy noch ungeahntes Sparpotenzial verstecken! Je nach Modell zahlen Ankaufportale oder Hersteller über 100 Euro für ein Altgerät. Was sollte man dabei beachten – und welche Möglichkeiten gibt es?

Vor dem Verkauf: Das ist wichtig

Bevor das alte Handy zu Geld wird, sollte man vor allem einen Blick auf die eigene Datensicherheit werfen. Daher ist es wichtig,

  • … alle Dateien und Daten zu sichern, beispielsweise auf einem PC oder in einer Cloud, und anschließend vom Handy zu löschen.
  • … SIM- und Speicherkarten zu entfernen.
  • … sich von allen Accounts und Apps abzumelden.
  • … das Handy auf Werkseinstellungen zurückzusetzen.

So erhält kein Dritter unbefugten Zugriff zu wichtigen Daten oder Konten. Ist das erledigt, hat man verschiedene Möglichkeiten, das alte Handy zu verkaufen.

Das alte Smartphone im Fachhandel abgeben und Gutschein erhalten

In einigen Elektronik-Fachmärkten gibt es die Möglichkeit, das Altgerät abzugeben und direkt einen Coupon zu erhalten. Bei Saturn und Media Markt beispielsweise stehen die Automaten von ecoATM. Wer sein altes Smartphone in einen solchen Automaten legt, bekommt einen Coupon in Höhe des Handywerts direkt auf die Hand. Diesen kann man für jegliche Elektronikartikel im Markt einlösen – zum Beispiel gleich für ein neues Smartphone.

ANZEIGE
Ankaufspreis bei ecoATM bei Saturn, z.B. für ein iPhone 11
bis zu 241 €
Zum Angebot bei saturn.de

Online schätzt ecoATM über einen Fragebogen schon vorab den ungefähren Ankaufswert. Den finalen Preis ermittelt der Automat dann basierend auf Alter, Modell und Zustand des Geräts. Praktisch: Bei dieser Methode muss man sich nicht selbst darum kümmern, das alte Handy einzuschicken. Auch die Wartezeit der Überprüfung und Überweisung entfällt.

Handy-Tausch bei Herstellern oder Tarifanbietern

Wer sein altes Handy verkauft, braucht meistens auch ein neues. Viele Portale kümmern sich allerdings nur um den Ankauf. Um zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen, lohnt sich ein Blick auf die Online-Shops von Smartphone-Herstellern oder Tarifanbietern. Diese kooperieren oft mit Ankaufportalen – so ist es möglich, mit dem Kauf eines neuen Smartphones direkt das alte zu verkaufen.

Wer beispielsweise das neue iPhone 13 Pro mit Vertrag haben möchte, kann sein altes Smartphone bei Tarifanbieter o2 einschicken. Dort gibt es aktuell bis zu 500 Euro Gutschrift für ein gebrauchtes Handy. Die einzige Voraussetzung: Das Handy ist nicht zu alt und lässt sich noch einschalten. Über den Fragebogen und die Eingabe der IMEI-Nummer lässt sich der Ankaufspreis online ermitteln.

ANZEIGE
Apple iPhone 13 Pro kaufen und Altgerät einschicken
54,99 € / Monat + bis zu 500 Euro Gutschrift
Zum Angebot bei o2online.de

Alternativ bietet beispielsweise Samsung ebenfalls die Möglichkeit, bei einer Online-Bestellung ein gebrauchtes Gerät gleich mit zu verkaufen. Das gilt nicht nur für Samsung-Geräte, sondern auch für Smartphones anderer Hersteller. Wer ein neues Samsung-Smartphone aus der Galaxy-S22-Reihe kauft, erhält aktuell obendrauf noch eine Tauschprämie von bis zu 100 Euro. Einen Tarif gibt es hier jedoch nicht dazu.

ANZEIGE
Samsung Trade-In
bis zu 460 € für Altgerät + Tauschprämie
Zum Angebot bei samsung.com

Das alte Handy an ein Ankaufportal schicken

Elektronik-Ankaufportale kümmern sich um die Aufbereitung und den Weiterverkauf von Handys, Tablets, Wearables und mehr. Das Geld überweisen die Gebrauchtwarenhändler in der Regel nach dem Erhalt des Altgeräts auf das Konto. Meist gibt es online schon die Möglichkeit einer ersten Preiseinschätzung.

Doppelt praktisch: Da in Smartphones viele wertvolle und wiederverwertbare Rohstoffe verarbeitet sind, sind Handys fachgerecht zu entsorgen. Ankaufportale nehmen sich der Sache an und bereiten die Smartphones auf oder entsorgen sie entsprechend. Zu solchen Portalen zählen beispielsweise Flip4New, Clevertronic oder Teqcycle.

Wie viel ist das alte Handy wert?

Der Wert des alten Handys entscheidet sich nach Modell und Alter, Speichergröße, Funktionen und Displayzustand. Abhängig von diesen Kriterien können die Ankaufportale die Altgeräte nämlich gegebenenfalls weiterverkaufen. Andernfalls kümmern sie sich um die fachgerechte Entsorgung. Es empfiehlt sich also, das Handy nicht beim erstbesten Portal zu verkaufen, sondern die Leistungen und gebotenen Ankaufspreise zu vergleichen.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen