Shopping & ServiceAnzeige

Kopfhörer-Test JBL Live 660NC: Die Alternative zu Bose, Sony und Apple?

Die kabellosen JBL Live 660NC bieten Funktionen wie ANC zu einem fairen Preis.

Die kabellosen JBL Live 660NC bieten Funktionen wie ANC zu einem fairen Preis.

(Foto: THildesheim)

Auf dem Gebiet der Over-Ear-Kopfhörer mit Noise Cancelling dominieren Bose, Sony und Apple. Mit dem JBL Live 660NC gibt es aber einen neuen und deutlich günstigeren Herausforderer auf dem Markt.

Wer gute Over-Ear-Kopfhörer mit Noise Cancelling haben möchte, muss eigentlich über 200 Euro investieren. Die Fachredaktion von hifi.de sieht etwa den Sony WH-1000XM4 (rund 260 Euro), die Apple AirPods Max (etwa 470 Euro) und die Bose QuietComfort 45 (rund 250 Euro) an der Spitze der Bestenliste. Eine günstigere Alternative kommt von JBL: Der JBL Live 660NC hat trotz ähnlichem Leistungsumfang eine deutlich niedrigere UVP von 179 Euro. Doch wie schlägt er sich im Praxistest? Wir hören genau hin.

JBL Live 660NC: Die wichtigsten Infos

  • Akkulaufzeit: bis zu 40 Stunden mit ANC / bis zu 50 Stunden ohne Noise Cancelling
  • Schnellladen: 5 Minuten für 1 Stunde Laufzeit
  • Modi: Aktives Noise Cancelling / Ambient-Aware / Talk-Thru
  • Equalizer mit vorgegebenen Profilen und individueller Einstellung
  • Wiedergabe pausiert, wenn die Kopfhörer abgenommen werden
  • Verbindung mit bis zu zwei Geräten gleichzeitig
  • Bluetooth 5.0
  • Steuerung: Knöpfe / App / Sprachbefehle via Google Assistant und Amazon Alexa
  • Farbvarianten: Schwarz / Weiß / Blau
  • Lieferumfang: Kopfhörer, Tragebeutel, USB-C-Ladekabel, Audiokabel, Anleitung
  • Urteil von Stiftung Warentest: "gut" (1,9)
  • Gewicht: 265 Gramm
  • UVP: 179 Euro
ANZEIGE
JBL Live 660NC Kopfhörer
148,99 € 179,00 €
Zum Angebot bei saturn.de

JBL Live 660NC im Praxistest

Wir haben den JBL Live 660NC einem eingehenden Praxistest unterzogen und beurteilen nun Tragekomfort, Bedienung, Noise Cancelling - und natürlich den Ton des Kopfhörers.

Die JBL Live 660NC kommen mit Tragebeutel, Lade- und Audiokabel.

(Foto: THildesheim)

Bedienung und Tragekomfort

Die faltbaren Over-Ears schmiegen sich mit weich gepolsterten Ohrmuscheln angenehm an den Kopf und drücken dank ihres geringen Gewichts von 265 Gramm auch bei längeren Hörsessions nicht.

Per Bluetooth sind die JBL Live 660NC schnell mit bis zu zwei Geräten gleichzeitig verbunden. Essenziell ist die kostenlose JBL-Headphones-App für iOS und Android: Über sie aktiviert man das Noise Cancelling, nimmt Equalizer-Einstellungen vor und regelt, wann sich die Over-Ears abschalten und ob sie die Musikwiedergabe pausieren, wenn sie nicht mehr auf dem Kopf sitzen.

Funktionen der JBL-Headphones-App:

  • ANC / Ambient Aware aktivieren
  • Equalizer: 5 voreingestellte Profile (Jazz, Vocal, Bass, Club, Studio) + individuelle Klangeinstellung
  • Automatisches Ausschalten: (zwischen 15 Minuten bis 4 Stunden und niemals)
  • Sprachassistent: Google Assistant / Amazon Alexa
  • Akku-Status anzeigen

Knöpfe für Lautstärke, Songauswahl & Co. befinden sich an der rechten Ohrmuschel. Die Bedienung ist vor allem aufgrund der Mehrfachbelegung vieler Tasten etwas fummelig, Touch-Steuerung gibt es nicht. Alternativ kontrolliert man die Over-Ears aber per Sprachassistent über die eingebauten Mikrofone, die auch beim Telefonieren zum Tragen kommen.

Noise-Cancelling-Effektivität der JBL Live 660NC

Bei einem Stadtspaziergang testen wir sowohl Noise Cancelling als auch den Ambient-Aware-Modus der JBL Live 660NC. Das Ergebnis überzeugt: Mit aktiviertem ANC blenden die Kopfhörer Windgeräusche und den Autoverkehr zuverlässig aus. Ohne Ton macht sich die Geräuschunterdrückung nur durch ein leises Rauschen bemerkbar. Umgekehrt lässt der Ambient-Aware-Modus Umgebungssounds ans Ohr, die Musik tritt ein wenig in den Hintergrund. Als störend empfanden wir hier zu stark übertragene Windböen.

Tonqualität

Guter Klang ist bei einem Kopfhörer natürlich das A und O. Und auch hier machen die JBL Live 660NC eine gute Figur. Wir testen die Audioqualität mit verschiedenen Musikstücken: Beim Progressive-Metal-Epos "A View from the Top of the World" von der gleichnamigen aktuellen Platte der Band Dream Theater geben die JBL-Kopfhörer sowohl Schlagzeug-Passagen mit hämmerndem Doublebass-Einsatz als auch ruhige Klaviermomente klar differenziert und kräftig wieder. Auch beim röhrenden Sound des Songs "Boots on the Ground" des Gitarren-Virtuosen Andy James halten die Over-Ears mit: Weder werden Töne verschluckt noch kommt es zu unangenehmem Knarzen.

ANZEIGE
JBL Live 660NC Kopfhörer
148,99 € 179,00 €
Zum Angebot bei saturn.de

Fazit zu den JBL Live 660NC

Natürlich sind die Top-Kopfhörer von Bose, Sony und Apple noch etwas wertiger verarbeitet und verfügen hier und da über ein paar mehr Einstellmöglichkeiten. Mit ihrer vergleichsweise niedrigen UVP bieten die JBL Live 660NC aber mit starkem Klang, hohem Tragekomfort und verlässlichem Noise Cancelling ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Rechnet man die exzellente Akkulaufzeit und Komfortfunktionen wie den einstellbaren Equalizer und die automatische Pause beim Abnehmen der Over-Ears dazu, wird klar: Hier kann man bedenkenlos zugreifen.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen