Eastman Kodak

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Eastman Kodak

Radikale Umstrukturierung: Kodak verlässt Gläubigerschutz Radikale Umstrukturierung Kodak verlässt Gläubigerschutz

Eastman Kodak lebt weiter - aber in völlig veränderter Form. Das US-Unternehmen geht als "Technologieunternehmen" aus dem Insolvenzverfahren. Vom personalisierten Fotogeschäft trennt man sich. Kodak hatte die Umstellung auf Digitalfotografie verschlafen und deshalb massive Probleme bekommen.

In eine bessere Zukunft: Kodak bekommt zweite Chance In eine bessere Zukunft Kodak bekommt zweite Chance

131 Jahre US-amerikanische Wirtschaftsgeschichte - und kein Ende: Eastman Kodak kämpft seit Jahrzehnten mit der wachsenden Konkurrenz im Filmgeschäft und verpasst dabei den Siegeszug der Digitalfotografie. Die Insolvenz ist die logische Folge. Aber nun sind die Weichen für einen Neuanfang gestellt.

Kodak-Verwaltungsgebäude in Stuttgart Der Anfang vom Ende? Kodak-Kurs stürzt ab

Eine der schwersten Wochen der Unternehmensgeschichte muss Eastman Kodak verkraften. Nachdem bereits zu Wochenbeginn die Kurse um 25 Prozent eingebrochen waren, sacken sie zum Schluss der Handelswoche noch einmal um mehr als 50 Prozent ab. Spekulationen über eine Pleite machen die Runde.

"Es ist die Fortsetzung eines schrecklichen Quartals und eines schrecklichen Monats." "Schreck-Quartal" für Wall Street Rezessionangst ist da

Die Vorgaben schwach, die Konjunkturdaten auch: Und so marschiert die Wall Street wie die anderen führenden Weltbörsen deutlich ins Minus. Die Furcht vor einem neuerlichen Abrutschen in die Rezession wächst. Besonders hart trifft es Eastman Kodak - und die Finanzwerte.

Kodak-Verwaltungsgebäude in Stuttgart. Herabstufung und Kurssturz Kodak hat massive Probleme

Mit Eastman Kodak geht es weiter bergab. Der US-amerikanische Fotofilmhersteller wird durch die Ratingagentur Moody's herabgestuft. Vom einstigen Glanz ist kaum noch etwas übriggeblieben. Kodak war durch den Erfolg der Digitalkameras unter Druck geraten, weil der Bedarf nach analogen Fotofilmen immer weiter zurückging.