Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Curevac-Verluste steigen deutlich

Der Impfstoffhersteller Curevac schreibt hohe Verluste. Das operative Minus im zweiten Quartal betrug 147,8 Millionen Euro, nachdem es im Vorjahreszeitraum nur ein Minus von 3,2 Millionen Euro war. Curevac, an dem Deutschland beteiligt ist, führte unter anderem höhere Forschungs- und Entwicklungskosten für einen Corona-Impfstoff als Begründung für die höheren Verluste an. Das Ergebnis vor Steuern betrug minus 152,2 Millionen Euro, nach minus 12 Millionen vor Jahresfrist. Die Zulassung für den Corona-Impfstoffkandidat der ersten Generation will Curevac weiterhin bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur noch beantragen.

Curevac
Curevac 8,15

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen