Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Warum ist die norwegische Krone so schwach?

Eigentlich müsste die norwegische Krone auf Höhenflug sein: Die Notenbank hebt als eine der wenigen weltweit die Leitzinsen an, die Konjunktur brummt und der Preis des wichtigsten Exportguts Rohöl zieht wieder an.

Norwegische Krone / Euro
Norwegische Krone / Euro 9,97

Dennoch gehört die Währung mit einem Kursminus von sechs Prozent zum Dollar seit Jahresbeginn zu den Schlusslichtern unter den Industrienationen.

Die Antwort liefert Erica Dalsto, Chef-Anlagestrategin für Norwegen bei der SEB Bank. Sie sieht den Hauptgrund für die Kronen-Schwäche im Zollstreit zwischen den USA und verschiedenen anderen Staaten wie China: "Alle Währungen kleinerer, vom Welthandel abhängiger Staaten leiden. Heimische Faktoren spielen die zweite Geige."

Der Hickhack um den Brexit sowie die Spannungen im Nahen Osten und den Golf-Staaten sorgten zusätzlich für Verunsicherung. Dalsto verweist dabei auch auf das Nachbarland Schweden, dessen Währung unter denselben Problemen leide. Nach Einschätzung des SEB-Anlagestrategen Richard Falkenhall ziehen sich vor allem Großinvestoren aus der Krone zurück. Sie fürchteten, ihre Anlagen im Falle einer Börsenkrise nicht schnell genug zu Geld machen zu können.

Quelle: ntv.de