Fonds

Der wirtschaftsfreundlichste Standort Singapur - gutes Klima

Zum sechsten Mal in Folge hat die Weltbank Singapur zum wirtschaftsfreundlichsten Standort der Welt erklärt. Die Rahmenbedingungen für die Entwicklung von Unternehmen sind in Singapur besonders günstig.

sjb_gerd_bennewirtz_220x123_n-tv.jpg

Ein Indiz dafür ist die geringe Arbeitslosenquote, die unter den 5,1 Millionen Einwohnern gerade 2,2 Prozent beträgt. Die erfolgreiche Privatwirtschaft hält den Einsatz öffentlicher Mittel niedrig. Der Anteil der Verwendung des BIP für Ausgaben des Staates liegt bei gerade 10,7 Prozent. Damit diese Entwicklung nicht abreißt, wurde durch den National Productivity Fund ein Förderprogramm für kleine und mittlere Unternehmen im Umfang von 600 Millionen Singapur Dollar aufgelegt. So will die Regierung den geringeren Wachstumsaussichten 2012 entgegenwirken.

Nach Ansicht von Finanzminister Tharman Shanmugaratnam wird der Zuwachs des BIP in Singapur in den kommenden beiden Jahren unter den +4,8 Prozent aus 2011 liegen. Analysten prognostizieren 2012 ein Wirtschaftswachstum zwischen +3,0 und +4,3 Prozent. Das wirtschaftliche Herz Singapurs schlägt für Industrie und Handel.

20120104-Marktfokus Aktienfonds Singapur_450PX.jpg

Laut Germany Trade & Invest ist die Industrie mit 29,7 Prozent mehr als doppelt so stark gewachsen wie der Finanzdienstleistungssektor mit 12,2 Prozent. Auch der Handelssektor liegt mit 15,1 Prozent Wachstum vorn.

Als ex- und importstarker Standort ist die Entwicklung Singapurs vor allem von der konjunkturellen Entwicklung der Handelspartner abhängig. Malaysia, Hongkong und China sind die größten Abnehmerländer Singapurs. Im ersten Halbjahr 2011 führte das Land Waren im Wert von 128,1 Milliarden Euro aus. Für das Gesamtjahr wird ein Exportzuwachs von +5,3 Prozent erwartet. 2012 prognostiziert die International Enterprise Singapore ein Plus zwischen +2,0 und +3,0 Prozent.

SJB_Tabelle_Marktfokus_Singapur_ntv-online_450PX.jpg

Stärken Singapurs sind der hohe Standard an technischer und sozialer Infrastruktur und die leistungsfähige Verwaltung. Chancen bestehen in der Förderung von Hochtechnologien wie Photovoltaik, Umwelttechnik und im Gesundheitssektor. Sie liefern substanzielle Impulse auch für Währungs- und Aktienmarkt.

Der Singapur Dollar hat im zweiten Halbjahr 2011 gegenüber dem Euro rund 10,0 Prozent aufgewertet. Über drei Jahre hat der MSCI Singapore kumuliert +90,35 Prozent an Wert gewonnen. 2011 gab der Index -15,81 Prozent an Wert ab.

Potenzial bietet der mit einer Marktkapitalisierung von 775,8 Milliarden US-Dollar ausgestattete Aktienmarkt in Singapur aufgrund seiner historisch günstigen Bewertung. Das durchschnittliche KGV in Asien wird 2012 nach Analystenschätzung bei 9,8x liegen. FondsManager rechnen für Singapur mit einem KGV von 8,5x. Für 2012 wird bereits mit einem Anstieg gerechnet. In einem Jahr soll das KGV in Singapur bei 11,4x liegen.

Fazit. Singapur ist der Löwe unter den Tigerstaaten mit echtem Kämpferherz, solider Wirtschaftsstruktur und attraktiver Aktienbewertung. Kaufen.

 

 

 

 

Quelle: n-tv.de