Unterhaltung
(Foto: dpa)

Da staunt die First Lady: 11-Jähriger will Chef sprechen

Warum auch, denkt sich ein 11-jähriger Knirps, soll ich mich mit der Nummer 2 zufrieden geben, wenn der Boss so nahe ist? Als US-First-Lady Michelle Obama Heiligabend mit Kindern telefoniert, gerät sie an den besonders resoluten Burschen.

Die amerikanische First Lady Michelle Obama hat es am Heiligen Abend mit einem besonders hartnäckigen Verehrer zu tun bekommen. Der elfjährige Anthony beharrte in einem Telefonat mit ihr darauf, dass sie ihn einmal zu Hause besuchen möge. Die Präsidentengattin hatte während ihres Weihnachtsurlaubes auf Hawaii Anrufe von Kindern bei der Hotline der US-Flugabwehr angenommen, um ihnen den gegenwärtigen Aufenthaltsort von Santa Claus auf seiner Geschenketour mitzuteilen.

Doch Anthony wollte vom Weihnachtsmann gar nichts wissen: "Können Sie mich in Texas besuchen?", fragte er die Ehefrau von Präsident Barack Obama.

Am liebsten solle sie zu ihm nach Hause kommen, betonte er - aber ein Besuch in der Schule wäre auch okay. Auch nach mehreren ausweichenden Antworten ließ der junge Anrufer nicht locker, am Ende forderte er sogar, mit der nächsthöheren Instanz verbunden zu werden. "Kann ich mit Ihrem Mann sprechen?", fragte der Junge die First Lady. "Ich werde ihm ausrichten, dass Du nach ihm gefragt hast", antwortete sie. Am Ende gab sich Anthony dennoch versöhnlich: "Sagen Sie Ihren Töchtern, dass ich ihnen Frohe Weihnachten wünsche".

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen