Unterhaltung
Erster Urlaub zu viert: Prinz William, George, Kate und Charlotte strahlen um die Wette.
Erster Urlaub zu viert: Prinz William, George, Kate und Charlotte strahlen um die Wette.(Foto: Twitter/@KensingtonRoyal)

Charme-Offensive im Schnee: Britische Royals verzücken mit Urlaubsfotos

So ausgelassen sehen Fans die britischen Royals nur selten: Im Ski-Urlaub pfeifen Prinz William, Herzogin Kate und die beiden Kinder auf höfische Etikette und präsentieren sich als Bilderbuch-Familie mit einem Faible für Bommelmützen.

Fans der britischen Royals dürfte bei solchen Bildern das Herz aufgehen: Das erste Mal in ihrem Leben spielen Prinz George und seine kleine Schwester Charlotte gemeinsam im Schnee. Palastfotograf John Stillwell war dabei, als die beiden jüngsten Mitglieder der Königsfamilie und Urenkel von Queen Elisabeth II. in dickem Skianzug und stylischer Bommelmütze durchs winterliche Idyll stapften.

Via Twitter veröffentlichte der Kensington Palast die Bilder aus dem ersten Familienurlaub seit der Geburt von Charlotte im Mai vergangenen Jahres. Der Herzog und die Herzogin von Cambridge seien erfreut, neue Familienfotos während eines Ski-Kurztrips zu präsentieren, hieß es. "Sie hoffen, die Leute werden sich daran erfreuen."

Und als wären die beiden Kinder nicht schon genug Zucker, gibt es von Prinz William und seiner Kate noch einmal süßen Nachschlag. Im sportlichen Partnerlook liefert sich das royale Traumpaar eine Schneeballschlacht für die Kamera. Selten hat man die Nummer zwei der Thronfolge und seine schöne Frau derart ausgelassen erlebt. Die Boulevard-Presse hatte zuletzt schon geunkt, die junge Herzogin habe angesichts der strengen Hofregeln ihr Lächeln verloren. Doch nichts da: Die Royal Family im Schnee könnte kaum harmonischer wirken.

Wo genau die vier ihren Urlaub verbracht haben, verriet der Kensington Palast übrigens nicht. Den Fans dürfte es aber fast egal sein - immerhin verspricht die neuerliche Charme-Offensive, ein echter Erfolg zu werden. Allein in den ersten paar Minuten wurden die Bilder von den Nutzern des Kurznachrichtendienstes mehrere Hundertmal geteilt.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen