Unterhaltung
Bruni singt "kleine, französische Lieder".
Bruni singt "kleine, französische Lieder".(Foto: dpa)

Little French Songs: Carla Bruni trällert wieder

Sie hat jetzt wieder Zeit, sich um ihre Sachen zu kümmern. Vielleicht ist es auch einfach etwas langweiliger, nicht mehr die Frau des Präsidenten zu sein. Jedenfalls macht Carla Bruni nun wieder Musik und will sogar auf Tournee gehen.

Carla Bruni ist nach mehr als vierjähriger Pause zurück im Musikgeschäft. Die Frau des früheren französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy veröffentlichte am Montag die erste Single ihres am 1. April erscheinenden Albums "Little French Songs".

Das schwungvolle Pop-Chanson "Chez Keith et Anita" ist eine Hommage an die 70er Jahre und den Rolling-Stones-Gitarristen Keith Richards und seine langjährige Freundin Anita Pallenberg.  Der britische Rocker und die Italienerin gehörten damals zu den berühmtesten Paaren der Welt.

1983 heiratete Richards seine jetzige Frau Patti Hansen. Der wie Pallenberg aus Italien stammenden Bruni wird aus ihrer Zeit als Top-Model eine Affäre mit Rolling-Stones-Sänger Mick Jagger nachgesagt.

Das Video zum live aufgenommenen Akustik-Stück "Chez Keith et Anita" können sich Fans kostenlos auf der Facebook-Seite der 45-Jährigen anschauen. Nach der Veröffentlichung des Albums im April sei für den Herbst eine Tournee geplant, teilte Brunis Plattenfirma mit. Für ihr viertes Album war die frühere First Lady jüngst zum Universal-Label Barclay gewechselt.

Ihre ersten drei Alben "Quelqu'un m'a dit" (2003), "No Promises" (2007) und "Comme si de rien n'était" (2008) waren bei Naïve Records erschienen.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen