Unterhaltung
Bei "Dr. Bob" hatte Gunter Gabriel noch einen guten gesundheitlichen Eindruck hinterlassen.
Bei "Dr. Bob" hatte Gunter Gabriel noch einen guten gesundheitlichen Eindruck hinterlassen.(Foto: RTL)

Schwäche und Lähmungsgefühle: Gunter Gabriel im Krankenhaus

Hat sich Gunter Gabriel mit seinem Ausflug ins Dschungelcamp übernommen? Oder macht ihm nun nach mehreren Tagen Reis und Bohnen die erneute Umstellung zu schaffen? Jedenfalls geht es ihm nach seinem Auszug aus der Show nicht gut.

Countrysänger Gunter Gabriel ist in ein australisches Krankenhaus eingeliefert worden. Der 73-Jährige erlitt wenige Tage nach seinem freiwilligen Ausscheiden aus der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" einen Schwächeanfall. Auch von Lähmungserscheinungen ist die Rede.

Gabriel fühle sich nicht wohl, bestätigte ein RTL-Sprecher: "Das Ärzte-Team, für das die Gesundheit der Teilnehmer der RTL-Dschungelshow oberste Priorität hat und das die Dschungelstars auch nach Auszug aus dem Camp intensiv betreut, hat sich auch aufgrund von Gunters Vorgeschichte dazu entschlossen, ihn im Krankenhaus durchchecken zu lassen. Diese Untersuchungen laufen derzeit, Ergebnisse sind noch nicht bekannt."

Nach seinem Einzug ins Camp vor einer Woche hatten Gabriel zunehmend die hohen Temperaturen zu schaffen gemacht. Er entschloss sich deshalb bereits am Dienstag, die Show vorzeitig zu verlassen. "Ich hatte Angst vorm Tod. Ich habe wirklich gedacht, ich kratze ab", begründete er seine Entscheidung. Zugleich blieb er jedoch in Australien, um dort vom Hotel aus zu verfolgen, wie sich seine einstigen Mitstreiter im Kampf um die Dschungelkrone weiter schlagen.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen