Unterhaltung
Man möchte sich die Schmerzen beim Stechen eines solchen Tattoos nicht vorstellen.
Man möchte sich die Schmerzen beim Stechen eines solchen Tattoos nicht vorstellen.(Foto: Instagram/mileycyrus)

Katzenkopf im Mund: Ist Mileys Unterlippen-Tattoo echt?

US-Sängerin Miley Cyrus sorgt mit ihrem Instagram-Bild eines gelben Katzenkopfes mit blauer Träne auf ihrer Unterlippe für Diskussionen. Fans und Medien spekulierten, die 21-Jährige habe sich ein neues Tattoo an der besonders schmerzempfindlichen Stelle stechen lassen. Miley ließ allerdings nicht durchblicken, ob es sich um ein echtes Tattoo oder bloß um ein Abziehbild handelte.

Offener war da ihre Freundin Katy Weaver. Sie lud ein Foto der beiden jungen Frauen hoch, auf denen beide ihre angeblich tätowierten Lippen präsentieren. Weavers Kommentar unter dem Post: "Wir haben unsere Lippen tätowieren lassen ... Ach du Scheiße." Miley ist bekannt für ungewöhnliche Tattoos an sonderbaren Stellen. Erst vor wenigen Monaten feierte die Sängerin ihr Foto auf dem Titel des "Rolling Stone"-Magazins mit einem passenden Tattoo: Die Sohle ihres linken Fußes schmückt das Wort "Rolling", während auf der Sohle des rechten Fußes "Stone" steht.

Auf Twitter postete Miley nun allerdings ein Foto, das ein bereits stark verblasstes Bild auf der Innenseite ihrer Unterlippe zeigt. Dazu schrieb sie: "Mein Gelb geht ab" und postete drei weinende Katzen-Smileys. Jetzt vermuten Fans, dass sich die Sängerin kein echtes Tattoo stechen ließ - sondern nur ein tattooähnliches Abziehbild aufgeklebt hat, das sich nach einiger Zeit wieder ablöst.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen