Unterhaltung
Phil Collins war vor Kurzem in Stuttgart zur Premiere seines Musicals "Tarzan" zu Besuch.
Phil Collins war vor Kurzem in Stuttgart zur Premiere seines Musicals "Tarzan" zu Besuch.(Foto: dpa)

Phil Collins hätte wieder Lust: Kehrt Genesis zurück auf die Bühne?

Die Band Genesis ist seit den Achtzigerjahren eine der populärsten Rockgruppen der Welt. Ihren Erfolg verdanken sie nicht zuletzt Frontmann Phil Collins. Der 62-Jährige will musikalisch wieder aktiver werden und dabei nicht unbedingt alleine auf der Bühne stehen.

Phil Collins hält nach einem Bericht der "Bild am Sonntag" ein Comeback seiner Band Genesis für möglich. Er sagte dazu dem Blatt: "Alles ist drin. Vielleicht touren wir in Australien und Südamerika. Da waren wir noch nicht".

Auch als Solo-Künstler drängt es ihn dem Bericht zufolge wieder auf die Bühne. Er habe neue Songs aufgenommen, ursprünglich nur für den Hausgebrauch. "Aber ich denke darüber nach, wieder ein paar Shows zu machen."

"Wusste nichts mit mir anzufangen"

Der in der Schweiz lebende Brite hatte sich vor zwei Jahren aus dem Showbusiness verabschiedet, um sich seinen 2001 und 2004 geborenen Söhnen zu widmen. Nachdem jedoch seine frühere Frau, die über 20 Jahre jüngere Orianne Cevey, wieder geheiratet habe, und, so Collins, "die Kinder mit nach Miami nahm", sei der Plan nicht aufgegangen. Collins: "Als sie weg waren, wusste ich nichts mit mir anzufangen."

Einer Wiedervereinigung der Rockband stehen demnach keine familiären Verpflichtungen im Wege. Die beiden anderen Mitglieder von Genesis haben sich bisher nicht zu Collins Vorschlag geäußert. Collins war 1997 aus der Band ausgestiegen. Zehn Jahre später trat Genesis wieder gemeinsam mit dem 62-Jährigen auf.

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen