Unterhaltung
Alle Augen auf Lena - die Sängerin am 13. Februar 2016 auf der Berlinale.
Alle Augen auf Lena - die Sängerin am 13. Februar 2016 auf der Berlinale.(Foto: imago/Future Image)

"Gib der mal ein Schnitzel": Lena spaltet mit Magerfoto

Die Mini-Maus, die 2010 den ESC gewonnen hat, gibt es nicht mehr. Aber ein Teenie-Idol ist Lena Meyer-Landrut noch immer. Wenn sie ein Foto postet, sorgt das grundsätzlich für Gesprächsstoff. So nun auch ein Bild, auf dem sie wieder mal extrem dürr daherkommt.

Die Diskussion um Lena Meyer-Landruts Figur ist nicht neu. Schon als sie 2011 beim Eurovision Song Contest (ESC) in Düsseldorf zur Titelverteidigung antrat, ging ein Raunen durch die Beobachter: Meine Güte, ist die dünn. Und auch n-tv.de befand: "Lena soll erstmal was essen!"

Seither ist nicht nur in Düsseldorf viel Wasser den Rhein hinuntergeflossen. Aus der Abiturientin Lena, die den ESC in Oslo gewonnen hat, ist eine junge Frau von 24 Jahren geworden. Eine Frau, die sich musikalisch emanzipiert hat, die in einer Fernsehshow wie "The Voice Kids" nach wie vor Medienpräsenz genießt und die sich klammheimlich zur Stilikone gemausert hat. Vor allem unter Teenagern hat der Ex-Teenie auch heute eine große Fangemeinde.

"Vergeudete Kraft"

Nur die Sache mit dem wenigen Speck auf den Rippen sorgt immer mal wieder für einige Debatten unter den Anhängern der Sängerin. In der Vergangenheit ließ das die Hannoveranerin allerdings weitgehend unberührt. "Das ist der Alltag eines Menschen, der in der Öffentlichkeit steht. Es ist vergeudete Kraft, sich darüber zu ärgern", zeigte sie Kritikern die kalte Schulter.

So dürfte auch die jüngste Auseinandersetzung um ihre Figur an Lena abprallen. Ausgelöst wurde diese von einem Bild, das sie nach einem Auftritt in Bielefeld in den sozialen Netzwerken postete. "Es war soooo schön Bielefeld", schreibt Lena und zeigt sich dazu mit Wollmütze, Glitzer-Röhre und bauchfreiem Top. Die Frage ist nur: Wo ist eigentlich der Bauch?

"Igitt!"

Rasch fanden sich Kommentatoren, die das Aussehen der Sängerin zu bemängeln wussten. "Ist die auch schon magersüchtig, gib der mal ein Schnitzel", schrieb ein Nutzer zum Beispiel. "Igitt! Schaut aus wie magersüchtig!! Schlechtes Beispiel für die jungen Mädels!! Iss mal lieber was!!", meinte eine andere Kommentatorin stellvertretend für viele, die Lenas Look "ungesund" finden.

"Siehst echt gut aus, bist sehr hübsch, aber meine Omi hätte gesagt, 'Mogst was zum Essen'", meinte indes ein Facebook-User eher humorvoll, während viele andere zugleich ihr Idol verteidigten. "Immer dieses 'Iss mal was' Gedöns! Fürchterlich! Ich finde ihre Figur schöner und vor allem realistischer als die von dieser Kardashian oder Nicki Minaj", ereiferte sich eine Kommentatorin. Eine andere meinte: "Immer diese saudummen Kommentare zu der Figur eines Menschen, der nicht fett ist und mit Cellulitis zu kämpfen hat! Schon mal daran gedacht, dass nicht jeder Mensch, der von Natur aus schlank ist, essgestört ist?!" Und eine dritte schimpfte: "Wie kann man denn ständig die Körper von anderen Leuten kritisieren, kommentieren und nicht respektieren? Das ist ja wohl so was Höchstpersönliches, da hat sich niemand anzumaßen, irgendwelche Vorschreibungen zu machen!"

Stimmt, letztlich kommt es natürlich nur darauf an, dass Lena sich in ihrer Haut wohlfühlt. Und wir hoffen mal, dass sie das tut.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen