Unterhaltung
(Foto: picture alliance / dpa)

"Ich liebe ihn": Lindsay Lohan angelt sich Millionärssohn

US-Skandalnudel Lindsay Lohan umarmt für gewöhnlich ja eher die Schampusflasche - doch nun hat sie offenbar Ersatz gefunden. Die Schauspielerin mit dem langen Vorstrafenregister ist verliebt. Und der Neue ist nicht nur reich, sondern auch blutjung.

Skandalnudel Lindsay Lohan ("Girls Club - Vorsicht bissig!") gerät in der Regel eher durch peinliche Skandälchen in die Schlagzeilen - doch dieses Mal ist alles anders: Denn Lohan ist frisch verliebt. Ihr Neuer soll nach US-Medienberichten der russische Oligarchensohn Egor Tarabasov sein. Dessen Vater ist in Russland ein gemachter Mann, besitzt mehrere Firmen in Moskau - und hat ein Millionen-Bankkonto. Schon seit vier Monaten sollen Lohan und der sieben (!) Jahre jüngere Tarabasov ein Paar sein.

Zuletzt teilte die Schauspielerin ein Foto von ihrem Liebsten auf Instagram. Und die Botschaft hätte wohl kaum eindeutiger sein können: "Ich liebe ihn", schrieb sie. Ein schlechter Fang ist Tarabasov nicht: Der gebürtige Moskauer lebt in London, betreibt eine eigene Immobilien-Firma und hat genügend Geld, um Lohan den Lebensstil einer Jetsetterin zu finanzieren - inklusive eines luxuriösen Kurztrips kurz nach dem Jahreswechsel in die Schweizer Alpen.

"Lindsay hatte offenkundig einige Probleme in der Vergangenheit, sie wurde immer wieder von den falschen Männern angezogen, aber dieses Mal ist es anders", erklärte ein Insider dem britischen "Mirror". "Er ist viel erwachsener als andere Männer in dem Alter und er hat einen sehr guten Einfluss auf sie." Tatsächlich liegen die Drogen- und Alkoholabstürze des ehemaligen Kinderstars schon etwas länger zurück.

Im vergangenen September soll die feierwütige 29-Jährige das letzte Mal rückfällig geworden sein - und jede Nacht zum Tag gemacht haben. "Sie hat Glück, wenn sie 40 Jahre alt wird", hieß es damals aus dem Freundeskreis von Lohan. In ihrer Wahlheimat London scheint die US-Amerikanerin jetzt aber endgültig die Kurve gekriegt zu haben. Nicht nur Mutter Dina soll überzeugt davon sein, dass Tarabasov daran seinen Anteil hat. Den Segen von Lohans Familie hat der Millionärssohn also schon mal sicher.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen