Unterhaltung
Das ist wirklich scary: Im Bett mit Charlie Sheen.
Das ist wirklich scary: Im Bett mit Charlie Sheen.(Foto: Constantin Filmverleih)

Keine Küsse auf den Mund!: Lohan ekelt sich vor Sheen

Dieser Horror war offenbar zu groß: In einer Bettszene für eine neue Folge von "Scary Movie" soll Lindsay Lohan sich von Charlie Sheen küssen lassen. Der Kuss fällt aus: Zu groß ist der Ekel der Schauspielerin. Der wer weiß, wo dieser Mund schon überall war!

Schauspielerin Lindsay Lohan hat sich geweigert, in einer Bettszene in in der Gruselkomödie "Scary Movie 5" ihrem Kollegen Charlie Sheen auf den Mund zu küssen. Ihre Begründung sei gewesen: Wer wisse schon, wo sein Mund schon war, schreibt die Klatschseite tmz.com unter Berufung auf "Quellen, die Lindsay nahe stehen".

Demnach sollte die 26-Jährige den für seine Eskapaden aller Art berüchtigten Schauspieler drei Mal küssen, doch sie habe dies abgelehnt. Unklar sei, warum genau Lohan so paranoid gewesen sei, aber beide Parteien hätten unterschreiben müssen, dass sie nicht unter Lippenherpes litten.

Laut tmz.com wurde bei den Dreharbeiten versucht, die Küsse mit Doublen zu drehen, doch "mit mäßigem Erfolg". Die Szene sei schließlich umgeschrieben worden. Sheen habe auf Lohans Ängste "cool wie eine Salatgurke" reagiert. Erst vor wenigen Tagen hatte Lohan sich dafür bedankt, dass Sheen ihr mit 100.000 Dollar ausgeholfen hatte, um ihre Steuerschulden zu begleichen.

Lohan spielt in "Scary Movie 5" eine Nebenrolle, Sheen spielt sich selbst.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen