Unterhaltung

Heiße Mädchen in Las Vegas: Nacktfotos von Prinz Harry

Zusammen mit seinen Kumpels quatscht Prinz Harry in einer Hotelbar in Las Vegas ein paar Mädchen an. Sie gehen mit auf sein Zimmer und spielen Strip-Billard. Dabei wird fotografiert. Dumm für den Party-Prinzen: Zwei der Fotos erreichen ein Medium, das nicht für seine Diskretion bekannt ist.

Dabei sieht der Junge so harmlos ... ach nein, doch nicht.
Dabei sieht der Junge so harmlos ... ach nein, doch nicht.(Foto: REUTERS)

Prinz Harry, Nummer drei in der britischen Thronfolge, ist bei einer Feier in Las Vegas fotografiert worden. Das an sich wäre nichts Ungewöhnliches, doch der Prinz ist auf den Bildern splitterfasernackt.

Und er ist nicht allein. Auf den Fotos, die das US-Klatschportal TMZ.com veröffentlichte, ist eine zweite Person zu sehen, die zwar nicht zu erkennen, anhand des blassen Kulturstreifens im Gesäßbereich jedoch unschwer als Frau zu identifizieren ist.

Einer der beiden Schnappschüsse zeigt Harry von vorn - glücklicherweise bewahrt der Prinz das Publikum mit seinen Händen vor allzu intensiven Einblicken in seine Intimsphäre. Besagte Dame wird von seinem Körper verdeckt.

Auch auf dem zweiten Bild verdeckt Harry die Frau, hier, indem er sich über sie beugt. TMZ schreibt dazu (inhaltlich nicht ganz zutreffend), der Prinz habe seine Kronjuwelen zur Schau gestellt. Dem Bericht zufolge spielte Harry in seiner VIP-Suite eine Partie Strip-Billard. Das Ganze habe sich am vergangenen Freitag abgespielt "während einer wilden Party in einem Glücksspiel-Hotel".

"Uns wurde gesagt", schreibt die Klatschseite, "dass Harry mit seinem großen Gefolge runter zur Hotelbar ging und dort ein paar heiße Chicks traf ... und sie hoch in seine VIP-Suite einlud."

Die Fotos seien von einigen Teilnehmern der anschließenden Feier gemacht worden. Laut TMZ ist weder bekannt, wer die Frauen waren, noch ob sie Harrys Telefonnummer bekamen.

Ein Sprecher der königlichen Familie habe lediglich erklärt: "Wir geben zu diesem Zeitpunkt keinen Kommentar zu den Fotos ab."

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen