Unterhaltung
Pete Townshend spricht über seine Generation.
Pete Townshend spricht über seine Generation.(Foto: picture alliance / dpa)

Sorge um die Stones: Pete Townshend will kürzertreten

Pete Townshend, Kopf der britischen Rockband The Who, weiß nicht, wie lange er noch auf der Bühne stehen wird. Der 67-Jährige denkt darüber nach, kürzerzutreten – ein Ratschlag, den er auch seinen Kollegen von den Rolling Stones gibt.

Pete Townshend denkt darüber nach, aus Altersgründen kürzerzutreten - und rät dies auch den Rolling Stones. Gitarre spielen sei für ihn sehr anstrengend. "Ich weiß nicht, wie lange ich das in dieser Intensität noch machen kann", sagte der 67-jährige Gitarrist von The Who in einem Interview mit der "Berliner Zeitung".

Auf keinen Fall wolle er so lange Musik machen, bis es nicht mehr geht. Und mit Blick auf seine Kollegen von den Rolling Stones, die gerade wieder Konzerte geben, sagte der Brite: "Für mich wäre es wirklich schön zu sehen, wenn Mick und Keith endlich in ruhigere Gewässer kämen, statt die Fackel der Stones immer weiter tragen zu müssen."

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen