Unterhaltung
The Rolling Stones: Charlie Watts, Ron Wood, Keith Richards und Mick Jagger (l-r).
The Rolling Stones: Charlie Watts, Ron Wood, Keith Richards und Mick Jagger (l-r).(Foto: picture alliance / dpa)
Donnerstag, 12. Juli 2012

Neue Rolling-Stones-Tournee : Richards heizt Gerüchteküche an

Hier kommt der Autor hin

Pünktlich zum 50. Jahrestag des ersten Rolling-Stones-Konzerts gibt Gitarrist Keith Richards Spekulationen über eine neue Tournee oder wenigstens ein Konzert neue Nahrung: Die Band sei in jüngster Zeit zum ersten Mal seit fünf Jahren "für eine Reihe von Proben" im Übungsraum zusammengekommen.

Video

Pünktlich zum 50. Jahrestag des ersten Rolling-Stones-Konzerts hat Gitarrist Keith Richards Spekulationen über eine neue Tournee oder wenigstens ein Konzert neue Nahrung gegeben. Die Band sei in jüngster Zeit zum ersten Mal seit fünf Jahren "für eine Reihe von Proben" im Übungsraum zusammengekommen, sagte Richards der britischen BBC. "Wir arbeiten an ein paar Sachen. Wir spielen mit der Idee und wir hatten ein paar Proben", deutete er an. "Ich denke, bald wird es definitiv passieren. Aber wann? Ich kann es noch nicht sagen." Wenn die Band zusammen sei, fühle sich das "so gut" an.

Das Musikmagazin "Rolling Stone" hatte vergangenen Monat berichtet, dass die Rolling Stones zur Feier ihres 50-jährigen Bühnenjubiläums über mindestens ein Live-Konzert noch in diesem Jahr nachdächten. Leadsänger Mick Jagger hatte jüngst per Twitter dementiert, die Stones wollten anlässlich der in zwei Wochen beginnenden Olympischen Spiele in London auftreten.

Die Stones wiesen auch Berichte zurück, wonach sie beim Glastonbury-Festival im kommenden Jahr ihr allerletztes Live-Konzert geben wollen. In einer Erklärung der Rockband hieß es, die Veranstaltung sei "nicht Teil unserer Planung".

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen