Unterhaltung

Ex-Stürmerstar in Reality-TV: Ronaldo verliert 17 Kilo

In den 90ern schießt er Tore wie am Fließband. Doch nach seinem Karriereende kämpft der ehemalige Superstar Ronaldo mit Gewichtsproblemen. Eine Fernsehsendung hilft dem Brasilianer jetzt bei seinem Kampf gegen die Pfunde.

Mit dem Karriereende kamen die Kilos bei Ronaldo Luís Nazário de Lima.
Mit dem Karriereende kamen die Kilos bei Ronaldo Luís Nazário de Lima.(Foto: picture alliance / dpa)

Brasiliens Ex-Stürmerstar Ronaldo hat sein Gewicht bei einer dreimonatigen TV-Gesundheitskur mit Sport und Ernährungsumstellung deutlich gesenkt. Ende September wog der dreifache Weltfußballer noch 118,4 Kilogramm, am vergangenen Sonntag brachte der 36-Jährige zum Schluss der Aktion vor laufender Kamera nur noch 101,05 Kilogramm auf die Waage. Ronaldos Bauch ist deutlich geschrumpft. Der Taillenumfang ging von 107 auf 93 Zentimeter zurück.

Sein Betreuungsteam hatte zuletzt 104 Kilogramm als realistisches Ziel angegeben. Das hat Ronaldo klar unterschritten. Physiotrainer Márcio Atalla ließ Mitte der Woche wissen, dass "O Fenômeno" topfit ist: "Wenn er wollte, könnte er wieder professionell spielen. Aber er hat mir schon gesagt, dass er das nicht mehr will, weil er die Routine der Spieler nicht mehr aushält, er will nicht mehr reisen."

Ronaldo verlor im Verlauf der TV-Sendung "Medida Certa" (Richtiges Maß) zwar viele Pfunde, soll aber Geld gewonnen haben: Er bekommt nach Medienberichten für seinen schweißtreibenden Einsatz sechs Millionen Reais (2,2 Millionen Euro). Das wurde aber von der verantwortlichen TV-Kette "Globo" vehement dementiert.

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen