Unterhaltung
Preise heimste sie nicht ein, dafür aber heftigen Applaus bei ihrem Auftritt auf der Award Show in Nashville.
Preise heimste sie nicht ein, dafür aber heftigen Applaus bei ihrem Auftritt auf der Award Show in Nashville.(Foto: Wade Payne/Invision/AP)

Country Music Award: Taylor Swift geht leer aus

2011 gewinnt Country-Star Taylor Swift noch den "Entertainer des Jahres"-Award. 2012 wird sie für gleich drei Preise nominiert. Doch am Ende muss die 22-Jährige ohne Preis aus Nashville abreisen. Stattdessen reüssieren die Eheleute Miranda Lambert und Blake Shelton.

Ein altbewährtes Country-Team, die Eheleute Miranda Lambert und Blake Shelton, hat bei der Trophäen-Vergabe der Country Music Association Awards (CMA) abgeräumt. In der Nacht zum Freitag wurde Shelton in Nashville zum "Entertainer des Jahres" gekürt. Zudem gewann er den Preis als bester Sänger, während Lambert zur besten Sängerin gekrönt wurde. Mit ihrem gemeinsamen Lied "Over You" holte das Paar auch noch die Trophäe für "Song des Jahres".

Country-Neuling Eric Church, der mit fünf Gewinnchancen als Favorit ins Rennen gegangen war, gewann mit "Chief" den begehrten Preis für das beste Album.

Country-Küken Taylor Swift, die im vorigen Jahr den Top-Preis als "Entertainer des Jahres" holte, ging trotz drei Nominierungen völlig leer aus. Die 22-Jährige erntete aber reichlich Beifall, als sie ihren neuen, düsteren Song "Begin Again" vor einer Eiffelturm-Kulisse zum Besten gab.

Die Country-Trophäen wurden in der Country-Hochburg Nashville zum 46. Mal verliehen. Rund 6000 Mitglieder des Musikverbandes Country Music Association wählten die Preisträger aus. Brad Paisley und Carrie Underwood standen zum fünften Mal in Folge als Gastgeber auf der Bühne.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen