Unterhaltung
Samstag, 26. März 2011

Vorliebe für Hasenfelle: Yoga-Guru rügt Modedesignerin

Donna Karan setzt für ihre Kreationen gerne Hasenfelle ein.
Donna Karan setzt für ihre Kreationen gerne Hasenfelle ein.(Foto: ASSOCIATED PRESS)

Der indische Yoga-Guru B.K.S. Iyengar hat die US-Designerin Donna Karan in einem Brief aufgefordert, für ihre Mode keine Hasenfelle mehr zu verwenden. "Darf ich Sie als Yoga-Übende in meinem Namen und im Namen meiner Freunde von People for the Ethical Treatment of Animals (PETA) auffordern, von der Verwendung von Tierpelzen Abstand zu nehmen", heißt es in dem Brief des 92-Jährigen. Schließlich würden "die grausamsten Tötungsmethoden" eingesetzt, um den Tieren das Fell abzuziehen.

Statt Tieren bei lebendigem Leibe das Fell abziehen zu lassen, solle Karan es mit ihrem Verzicht auf Pelz ermöglichen, "dass diese Tiere, die ein Recht zu leben haben, in Frieden leben". "Herr Iyengar nutzt seine Energie und seinen Einfluss, um Tieren zu helfen", sagte der Sprecher von PETA in Indien, Poorva Joshipura. Das Büro von Donna Karan nahm zunächst keine Stellung zu Iyengars Appell.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen