Unterhaltung
Begnadeter Texter, charismatischer Sänger: Rio Reiser (Bild von 1993).
Begnadeter Texter, charismatischer Sänger: Rio Reiser (Bild von 1993).(Foto: Associated Press)

"Halt dich an deiner Liebe fest": Was Rio Reiser kaputt machte

Von Andrea Beu

Bei Rio Reiser denkt man zuerst an Ton Steine Scherben, an "Macht kaputt, was euch kaputt macht; und an "König von Deutschland": aufmüpfig, angriffslustig, aggressiv. Dass er auch eine empfindsame Seele war, von Selbstzweifeln geplagt, auf der ständigen Suche nach Liebe, zeigt das Buch seines Bruders.

Mit seiner Band Ton Steine Scherben war Rio Reiser das musikalische Sprachrohr der Linken, der Anarchos, der Hausbesetzerszene in Berlin und ganz Deutschland. Der breiten Masse wurde er in den 80ern bekannt durch "König von Deutschland", "Alles Lüge" und "Junimond". Rio Reiser, mit bürgerlichem Namen Ralph Christian Möbius, starb vor 20 Jahren, am 20. August 1996, mit 46. Zu diesem Anlass ist nun ein Buch seines Bruders Gert Möbius erschienen. "Halt dich an deiner Liebe fest" ist voller sehr persönlicher Erinnerungen; auch Auszüge aus Rios Tagebüchern finden sich darin. Sein erstes Tagebuch schrieb er 1964, mit 14 Jahren - und schon in diesen Einträgen erkennt man sein großes Formulierungstalent, seine Begabung für Texte. Schon ziemlich reif für dieses Alter.

Das Grab von Rio Reiser in Berlin, Anfang August 2016. Er wurde zuerst in Fresenhagen beerdigt und 2011 umgebettet.
Das Grab von Rio Reiser in Berlin, Anfang August 2016. Er wurde zuerst in Fresenhagen beerdigt und 2011 umgebettet.(Foto: dpa)

Im Buch erfährt man, dass Ralph Christian, aus dem erst Ralli und später Rio wurde, in einer wortverliebten, kultivierten Familie aufwuchs, in der oft ein Witz den anderen jagte. Im Wandertheater seiner beiden älteren Brüder Peter und Gert, genannt "TEATER" wurde der 14-jährige Rio Theaterkomponist. (Sein Pseudonym war hier David Volksmund, später der Name des Plattenlabels von Ton Steine Scherben.) Er hatte kurz vorher die Musik für sich entdeckt, indem er eine Gitarre fand und darauf herumspielte: "Damit fing es an, dass ich, weil ich ekstatisch auf Musik abfuhr, alles um mich herum vergaß."

Ben Hur, Bach und Beatles

Besonders fuhr Rio auf die Filmmusik von "Ben Hur" ab, auf Johann Sebastian Bach - und auf die Beatles, noch bevor er sie gehört hatte. Schon Fotos der Band in einem Magazin im November 1964 versetzten ihn in Aufruhr: "Alles, was ich gesucht hatte, war plötzlich da. ... Das ist es. Das sind Wir. Das sind die, die nie erwachsen werden. Das sind die, die einfach sind wie Mädchen." Die Beatles-Songs schließlich gaben ihm "eine ungeheure Kraft. So eine Musik wollte ich auch machen. Ich wusste, was ich wollte und ich wusste, ich bin nicht allein." Von da an war klar: Mit einer normalen Lehre wird das nichts, Rio strebte auf die Bühne. In seiner ersten Band Beatkinks (von Lanrue gegründet, später auch bei den Scherben) war er Sänger und Gitarrist. Sein erster Künstlername: Rio de Galaxis.

Rio Reiser 1986 als "König von Deutschland".
Rio Reiser 1986 als "König von Deutschland".(Foto: imago stock&people)

Mitte der Sechziger landete er dann in Berlin, die Zeiten des Aufruhrs, der Studentenbewegung brachen an - mit der Rio gar nicht so viel anfangen konnte. Zwar verbanden sie die gleichen Feinde und die gleichen Ziele, aber er verstand die Intellektuellen nicht so recht und fragte sich: "Soll ich da mitmachen oder nicht?" Bei den Demos erinnerten ihn die meisten an "Oberschüler und Streber" und dieser Marxismus, das leuchtete ihm auch nicht ein. Und überhaupt: "Was war mit Gott?" Denn Rio war ein religiöser Mensch. Er lehnte aber die Institution Kirche ab und ließ sich nicht konfirmieren. Christus und Gott ja, Kirche nein (dennoch zahlte er Kirchensteuer). Mitten in dieser ohnehin aufwühlenden Zeit entdeckte Rio, dass er Jungs lieber hatte als Mädchen - in der Silvesternacht 1969 sagte er seinem Bruder Gert, dass er schwul ist.

Brennende Bühne

1970 dann: die Gründung von Ton Steine Scherben. Zu größerer Bekanntheit verhalf ihnen der Auftritt beim Festival auf Fehmarn im August (zugleich Jimi Hendrix' letztes Konzert vor seinem Tod) - nach ihrem Song "Macht kaputt, was euch kaputt macht" und der Ansage von Rio: "Haut die Veranstalter dieses Festivals ungespitzt in den Boden" brannte erst das Orgazentrum und später die Bühne. (Die Veranstalter waren abgehauen, ohne die Band zu bezahlen.) Danach folgten viele Touranfragen aus Westdeutschland. Und im Sommer 1971 dann nach einem Konzert in der TU Berlin die mittlerweile legendäre Hausbesetzung am Mariannenplatz, als Protest gegen großflächigen Abriss in Berlin-Kreuzberg.

Immer barfuß auf der Bühne: Rio Reiser bei einem Konzert 1984.
Immer barfuß auf der Bühne: Rio Reiser bei einem Konzert 1984.(Foto: imago/Votos-Roland Owsnitzki)

Auch die erste Scherben-Platte kam 1971 heraus: Warum geht es mir so dreckig?", im Oktober 1972 folgte bereits "Keine Macht für niemand". Darauf waren nach Aussage von Rio auch "Auftragslieder" von den Linken - mit deren Anspruchshaltung hatte er zunehmend Probleme, wollte sich irgendwann nicht mehr vor deren Karren spannen lassen, so wie später bei den Grünen, als Claudia Roth ihre Bandmanagerin wurde.

Er hasste die Diskussionen nach den Konzerten, "die Lieder waren zum Großteil auch gar nicht für die Studentenbewegung gemacht ... Wir waren keine Studenten. Punkt." Auch mit der RAF, Baader/Meinhof et cetera hatte er nichts am Hut, "seine christlich-pazifistische Grundhaltung lehnte jede Art des bewaffneten Kampfes gegen den Staat ab", schreibt sein Bruder.

"Verhungert auf der Suche nach Liebe"

Wo gehörte er hin, wo wollte er hin? Seine Zerrissenheit, sein innerer Kampf, seine seelischen Tiefs zeigen sich oft in seinem Tagebuch: "Ich muss mir mal überlegen, was wirklich wichtig ist." Er fühlt sich "unruhig innerlich", braucht Kraft und Liebe. Denn "man kann verhungern auf der Suche nach Liebe und wenn ich meine Selbstmordgedanken habe, wünsche ich mir, dass auf meinem Grabstein steht: Verhungert auf der Suche nach Liebe."

In seinem Tagebuch lautet der letzte Eintrag vom 29. September 1974 (wörtlich übernommen):

Wenn niemand bei Dir is
Und du denkst,
dass keiner Dich sucht
Und Du hast die Reise
ins Jenseits
vielleicht schon gebucht
Und all die Lügen
geben Dir den Rest
halt Dich An Deiner
Liebe
Fest

Die Band zieht sich aufs Land zurück und kauft einen Bauernhof in Fresenhagen (Schleswig-Holstein); sie will einen Neuanfang. Die dritte Scherben-Platte 1975, "Wenn die Nacht am tiefsten", wird jedoch im Radio fast nicht gespielt und ist ein Flop; für Rios Hauptrolle in "Johnny West" 1977 (die eigentlich Herbert Grönemeyer spielen sollte) gibts immerhin das Filmband in Gold. Bei den Dreharbeiten kam ihm dann die Idee zum Künstlernamen Rio Reiser - wegen der schönen Alliteration wie bei Brigitte Bardot, Claudia Cardinale, Marilyn Monroe ...

Schuldenberg und Auflösung der Band

"Halt dich an deiner Liebe fest" ist im Aufbau Verlag erschienen; gebunden, 351 Seiten, 22,95 Euro.
"Halt dich an deiner Liebe fest" ist im Aufbau Verlag erschienen; gebunden, 351 Seiten, 22,95 Euro.(Foto: Aufbau-Verlag/dpa)

Die erneute künstlerische Neuausrichtung der Band mit ihrem Album IV von 1981 (auch "Die Schwarze") wird von den Hardcorefans nicht bejubelt, die Reaktionen reichen von Verachtung zu Hochachtung; nach einer Tournee hat die Band 300.000 Mark Schulden. 1983 folgt ein letztes Studioalbum, 1985 die Auflösung der Band.

Danach betrat Rio Solopfade, unter anderem mithilfe von Annette Humpe - sie produzierte und stellte Kontakte her, George Glueck wurde sein Manager. Und Rio landet Hits: "König von Deutschland", "Junimond", "Alles Lüge" - von den alten Fans als Kommerzialisierung gescholten, kann er von dem Erfolg aber den riesigen Schuldenberg der Scherben bezahlen.

"Dieses Land ist es nicht!"

Ein Ereignis, an das heute noch alle mit Gänsehaut zurückdenken, die dabei waren, waren Rios Konzerte in der Ost-Berliner Werner-Seelenbinder-Halle am 1. und 2. August 1988 - beim Song "Der Traum ist aus" und den Zeilen "Dieses Land ist es nicht!" bebte die Halle und er spürte, dass in der DDR bei der Jugend was im Gange war. Ein gutes Jahr später fiel die Mauer, wiederum ein Jahr später die Wiedervereinigung - Rio sah sehr kritisch, dass die so schnell kam. Er hatte auf positive Veränderungen in der DDR mithilfe der progressiven Kräfte gehofft, nicht auf das Überhelfen des westdeutschen Systems. Für ihn war das "der Grund, in die PDS einzutreten, weil die noch an der ostdeutschen Identität festhielten." Für diesen Schritt gabs viel Unverständnis und Kritik und Rio fühlte sich "aufgefordert, wieder nach einer neuen linken Identität zu suchen, ein blödes Wort. Was ist links? Ich werde als Linker gehandelt, aber das ist zu einfach."

Die Suche nach der Zugehörigkeit, die Sehnsucht nach Liebe - in diese innere Welt von Rio Reiser gibt das Buch seines Bruders Gert sehr intime Einblicke. Er schreibt sehr liebevoll und voller Verständnis und Respekt über ihn, lässt nur wenige kritische Worte über den launenhaften Charakter Rios fallen. Aber einige Kapitel über das Familienleben, über Oma, Opa, Onkel und Tante sind etwas zu ausführlich geraten - auch wenn es interessant ist, zu erfahren, in welchem Umfeld Rio aufgewachsen ist: So genau wollte es man dann doch nicht wissen. Und die Erwähnung einer "Doris" am Ende des Buches, die behauptet, Rios heimliche Freundin gewesen zu sein - soll das Rios Homosexualität infrage stellen? Dann als Untermauerung die "sehr gute Beziehung zu Frauen" wie Freundinnen aus Jugendtagen, zu seiner Produzentin Annette Humpe, zu Ulla Meinecke und Marianne Rosenberg aufzuführen, das hat doch einen schalen Beigeschmack. Rio kann es selbst nicht mehr richtigstellen, aber Klaus Wowereit würde bestimmt sagen: "Rio war schwul und das ist auch gut so."

Aus Anlass von Rios 20. Todestages ist zudem am 19. August das Album "Alles und noch viel mehr" erschienen. Darauf sind neben Rio Reiser und Ton Steine Scherben selbst auch Coverversionen ihrer Songs zu finden, unter anderem von Echt, Nena, Annett Louisan, Namika, den Söhnen Mannheims und Fettes Brot.

"Halt dich an deiner Liebe fest" bei Amazon bestellen

Die Doppel-CD "Alles und noch viel mehr - das Beste" bei Amazon bestellen

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen