Ratgeber
Montag, 20. Juni 2011

Bezahlen ohne PIN: Banken testen neue EC-Karten

Sparkassen-Kunden bekommen bis 2015 neue EC-Karten, das ist schon jetzt klar. Damit sollen sie Kleinbeträge ohne PIN bezahlen können. Aber auch andere Banken arbeiten derzeit an neuen Systemen für bargeldloses Bezahlen.

Die EC-Karte soll neue Funktionen bekommen.
Die EC-Karte soll neue Funktionen bekommen.(Foto: picture alliance / dpa)

Neben den Sparkassen planen auch die anderen deutschen Banken die Einführung von neuen EC-Karten, mit denen das berührungslose Bezahlen möglich ist. Das Programm sei unter den Verbänden der Banken und Sparkassen abgestimmt, sagte eine Sprecherin des Bundesverbands der deutschen Banken. Die Branche erarbeite derzeit gemeinsam die entsprechenden Standards.

Der Bundesverband der Volks- und Raiffeisenbanken startet zum 1. Januar 2012 ein Großprojekt zum berührungslosen Bezahlen mit rund 100.000 Kunden im Raum Hannover. Einen darüber hinausgehenden Zeitplan, etwa für eine flächendeckende Einführung, gebe es noch nicht, so eine Sprecherin. Erst werde abgewartet, wie der Pilotversuch in Hannover laufe. "Davon wird das weitere Vorgehen abhängig sein." Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband plant, EC-Karten mit der neuen Funktion bis spätestens Ende 2015 an alle Kunden auszuhändigen.

Neue Funktion für Geldkarte

Bei dem berührungslosen Bezahlen per Karte handelt es sich um eine erweitere Funktion des Geldkartenchips. Dabei können Kunden, die vorher Geld auf den Chip auf ihrer EC-Karte gebucht haben, dieses wieder ausgeben, indem sie es etwa vor spezielle Kassenscanner halten. Die Technik basiert auf einem Funkchip, der die Daten überträgt. Das System ist dabei nur für kleinere Summen gedacht, die der Kunde jeweils im Voraus auf den Chip überträgt. Ein direkter Zugriff auf das eigentliche Girokonto, wie es etwa an Geldautomaten oder Kassen mittels ergänzender PIN-Eingabe erfolgt, ist dabei prinzipiell nicht möglich.

Erste Testverfahren mit berührungslosen Geldkartenchips laufen nach Angaben der Banken- und Sparkassenverbände bereits seit einiger Zeit erfolgreich in den Stadien von Fußball-Bundesligisten wie Bayer 04 Leverkusen, wo Besucher damit bargeldlos etwa Getränke oder Essen bezahlen können. Diese Projekte und die nun folgenden Pilotverfahren seien Teil der Weiterentwicklung der EC- und Girokartensystems, erklärte die Sprecherin des Bankenverbands. Weitere Testläufe würden geprüft.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen