Sport
Es läuft: Andreas Birnbacher.
Es läuft: Andreas Birnbacher.(Foto: picture alliance / dpa)

Biathlet stürmt auf Platz zwei: Birnbacher freut sich wie Bolle

Der deutsche Biathlet Andreas Birnbacher verpasst beim Weltcup im russischen Sotschi über 20 Kilometer seinen siebten Weltcuperfolg nur denkbar knapp. Und zeigt sich hinterher hoch erfreut. "Mit dem zweiten Platz bin ich super zufrieden. Es passt."

Andreas Birnbacher ist beim Olympia-Test in Sotschi im Biathlon-Einzelrennen starker Zweiter geworden. Nach einem fehlerfreien Schießen musste der Schlechinger über die klassische 20-Kilometer-Distanz nur die Überlegenheit von Martin Fourcade anerkennen.

Dem Franzosen ist durch den neuerlichen Sieg auch der Gesamtweltcup nicht mehr zu nehmen, da sein großer Rivale Emil Hegle Svendsen pausiert. Obwohl Fourcade nach einem Fehlschuss eine Strafminute kassierte, war er am Ende 6,9 Sekunden vor Birnbacher. "Mit dem zweiten Platz bin ich super zufrieden. Es passt", sagte Birnbacher. In die Top Ten schaffte es auch Benedikt Doll, der ebenfalls einen seiner 20 Schuss nicht getroffen hatte.

Im Damen-Wettbewerb war Vize-Weltmeisterin Andrea Henkel über die 15 Kilometer als Vierte die beste deutsche Skijägerin gewesen. Das Rennen gewann Darja Domratschewa aus Weißrussland. Die bereits als Gesamtweltcup-Siegerin feststehende Tora Berger aus Norwegen holte sich mit Platz drei auch die Einzel-Wertung.

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen