Sport
Video

Dortmunder Dusel gegen Malaga: Fünffach-Abseits vorm BVB-Siegtor

Das unglaubliche Finish von Borussia Dortmund im Viertelfinal-Rückspiel gegen Malaga macht allein der Schiedsrichter möglich. Weil er den Gästen erst ein irreguläres Tor zur Führung erlaubt, ehe er auch beim unglaubliche BVB-Siegtreffer falsch liegt - und das gleich fünffach.

Borussia Dortmund hat in der unglaublichen Schlussphase des Viertelfinal-Rückspiels in der Champions League gegen den FC Malaga (3:2) großes Glück gehabt. Sekunden vor dem Siegtreffer standen bei der Flanke von Robert Lewandowski in den Strafraum der Spanier gleich vier BVB-Profis im Abseits.

Zudem traf der Torschütze Felipe Santana aus irregulärer Position, denn als Julian Schieber den Ball kurz vor der Linie berührte, hatte Santana nur noch einen Gegenspieler vor sich. Für die Bewertung ist der vorletzte Abwehrspieler ausschlaggebend.

Aus BVB-Sicht sorgte das Schiedsrichtergespann damit für ausgleichende Gerechtigkeit, nachdem auch das 2:1 für den FC Malaga in der 82. Minute ein irregulärer Treffer gewesen war. Beim Pass von Julio Baptista stand Torschütze Eliseu knapp im Abseits.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen