Sport
Kennen sich schon ganz gut aus der Bundesliga: Ex-Dortmund-Coach Klopp (rechts) und Noch-Bayern-Trainer Guardiola
Kennen sich schon ganz gut aus der Bundesliga: Ex-Dortmund-Coach Klopp (rechts) und Noch-Bayern-Trainer Guardiola(Foto: picture alliance / dpa)

"Essen viel besser" als behauptet: Klopp brieft Guardiola für England

Nach drei Jahren verlässt Pep Guardiola zur kommenden Saison die Bayern und macht sich auf nach England. Der Spanier möchte zwar noch nicht verraten, wen er dann trainieren wird, ein paar Tipps von seinem vorgereisten Kollegen gibt es trotzdem schon mal.

Teammanager Jürgen Klopp vom FC Liverpool hat Fragen nach Ratschlägen an den nächste Saison ebenfalls in England trainieren Bayern-Trainer Pep Guardiola ausweichend, aber durchaus humorvoll beantwortet. "Ich habe Pep Guardiola überhaupt nichts zu sagen, denn er ist sehr erfahren", wird Klopp im Guardian zitiert: "Aber der größte Unterschied ist die Anzahl an Spielen. Hier gibt es Fußball, Fußball, Fußball."

Er sei sicher, "dass Pep einige Spieler kaufen und eine gute Mannschaft haben wird", sagte Klopp: "Und was ich ihm über hier sagen kann, ist sehr positiv. Es ist ein tolles Land mit tollen Menschen. Das Essen ist viel besser als alle behaupten, aber das Wetter ist so schlecht wie alle behaupten." Guardiola, der Bayern München nach drei Jahren verlassen wird, hat bisher nur erklärt, dass er nächstes Jahr in der Premier League trainieren wird, aber noch nicht seinen neuen Verein verraten. Es gilt jedoch als offenes Geheimnis, dass er zu Manchester City wechseln wird.

Klopp erklärte schmunzelnd, dass er sich in mancher Hinsicht auf der Insel umstellen musste. "Als ich herkam, wusste ich nicht, dass es im Ligapokal zwei Halbfinal-Spiele gibt", erzählte er. Nach dem 1:0 bei Stoke City im Hinspiel hätten ihm einige Freunde aus Deutschland schon geschrieben: "Yeah, du stehst wieder im Finale."

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen