Sport
Neuer erlitt die Fraktur anscheinend kurz vor dem Gegentreffer zum 2:3.
Neuer erlitt die Fraktur anscheinend kurz vor dem Gegentreffer zum 2:3.(Foto: imago/MIS)

Nächster Bayern-Schock: Verletzter Neuer fällt wochenlang aus

Mit dem Viertelfinal-Aus in der Champions League ist für Manuel Neuer wohl die gesamte Saison gelaufen. Der Torwart des FC Bayern zieht sich dem Klub zufolge in Madrid eine Fraktur im linken Fuß zu. Einfacher wird die verbleibende Saison damit nicht.

Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer hat beim Viertelfinal-Aus des FC Bayern gegen Real Madrid eine schwerwiegende Verletzung erlitten. Der 31-Jährige zog sich beim 2:4 bei Real Madrid am vergangenen Abend laut erster Diagnose eine Fraktur im linken Fuß zu. Laut Vereinsangaben aus der Nacht erlitt der Torhüter die Verletzung unmittelbar vor dem Gegentreffer zum 2:3 in der Verlängerung des Rückspiels.

Nach der Rückkehr wird Neuer in München eingehend untersucht, danach wird die weitere Behandlung festgelegt. Neuer war erst vor drei Wochen am linken Fuß operiert worden. Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge sagte schon vorher: "Manuel Neuer hat sich schwer verletzt, er wird acht Wochen ausfallen."

Damit steht der amtierende Welttorhüter in der entscheidenden Phase der Saison nicht zur Verfügung. Am Samstag steht ein Heimspiel gegen Mainz an, in einer Woche wartet das nächste Alles-oder-Nichts-Spiel für die Bayern. Dann soll gegen Borussia Dortmund im Halbfinale des DFB-Pokals der nächste Tiefschlag unbedingt vermieden werden.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen