Technik
Video

Traumwertung im Härtetest: Galaxy S7 Edge hat die beste Kamera

Samsungs Galaxy S7 Edge ist derzeit das Smartphone mit der besten Kamera auf dem Markt. Im Test von DxOMark erreicht es in fast allen Kategorien Spitzenwerte. Mithalten kann nur ein anderes Smartphone.

Die Kamera ist längst eines der wichtigsten Ausstattungsmerkmale eines Smartphones - jeder Hersteller, der etwas auf sich hält, bewirbt bei Neuvorstellungen die Qualität der kleinen Handy-Knipse. Welcher Hersteller die besten Kameras verbaut und wie gut diese im Härtetest abschneiden, ermittelt regelmäßig "DxOMark". Im jüngsten Update der ewigen Bestenliste gibt es einen neuen Erstplatzierten: das Galaxy S7 Edge.

Samsungs neues Spitzenmodell erstürmt auf Anhieb den ersten Platz des DxO-Rankings. In dem Test werden wichtige Faktoren wie Belichtung und Kontrast, Farbe, Autofokus, Bildrauschen oder die Bildstabilisierung bei Videos berücksichtigt. In allen Kategorien sind maximal 100 Punkte möglich, der Durchschnitt ergibt die Gesamtwertung. Im vergangenen Jahr erreichte der Spitzenreiter, das Galaxy S6 Edge Plus, stolze 87 Punkte, der Nachfolger des großen Edge-Modells kann diesen Wert jetzt noch einmal leicht übertrumpfen.

Höchste Wertung bisher

Samsung hat derzeit die besten Smartphone-Kameras.
Samsung hat derzeit die besten Smartphone-Kameras.(Foto: kwe)

Die Wertung von 88 Zählern ist die höchste Punktzahl, die DxOMark jemals für eine Smartphone-Kamera vergeben hat. Die 12-Megapixel-Knipse, die Videos in knackig scharfer 2160p-Auflösung mit 30 Bildern pro Sekunde dreht, zeichne sich vor allem durch exzellente Bilddarstellung und ihren blitzschnellen Autofokus aus, so das Ergebnis der Tests - in hellem Licht erreicht das Samsung-Flaggschiff sagenhafte 98 von 100 möglichen Punkten.

Das 26-Millimeter-Objektiv mit f/1,7-Blende liefere sehr akkurate und beständige Bildergebnisse und erziele dank des eingebauten Automatik-HDR-Modus auch in schwierigen Szenen mit hohen Kontrasten großartige Bilder, loben es die Tester. Außerdem liefere es einen guten Kompromiss zwischen Bildrauschen und Details. Je mehr ein Bild entrauscht wird, desto mehr Details werden glattgebügelt und verschwinden - Samsung gelingt hier offenbar ein ausgewogenes Ergebnis. 

In der Testkategorie "Belichtung und Kontrast" bekommt das S7 Edge eine Traumwertung von 90 Punkten. In der Subkategorie "Foto" erzielt es 88 Punkte und liegt damit gleichauf mit dem S6 Edge und dem Sony Xperia Z5. Im Bereich "Videoaufnahme" zeige das S7 Edge deutliche Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger - es erreicht hier ebenfalls 88 Punkte, das S6 Edge brachte es nur auf 84 Punkte. Neben der exzellenten Darstellung, der guten Farbwiedergabe und einem präzisen Autofokus bekommt auch die Bildstabilisierung viel Lob.

Kaum Schwächen

Auszusetzen haben die Tester am S7 Edge kaum etwas. Im Licht von Glühlampen haben Fotoaufnahmen einen leichten Gelbstich, in Szenerien mit hohem Dynamikumfang, zum Beispiel an Tagen mit strahlender Sonne im Freien, gehen in den hellsten Bildbereichen Details verloren. Auch bei Videoaufnahmen in schummrigem Licht verschwinden Details, außerdem sind bei eingeschaltetem Bildstabilisator leichte Wackeleffekte sichtbar - bei einer Wertung von 90 Punkten ist das aber im erträglichen Rahmen, kein Konkurrenzmodell erreicht ein besseres Ergebnis.

Mit dem S7 Edge belegt Samsung nun die ersten drei Plätze des DxO-Rankings mit insgesamt vier Geräten. Das Galaxy S6 Edge Plus liegt derzeit auf Rang zwei, zusammen mit dem Sony Xperia Z5. Der dritte Platz wird vom Galaxy Note 5 und vom S6 Edge belegt. Apples iPhone 6s Plus folgt erst danach auf Platz vier, zusammen mit dem von Huawei gebauten Nexus 6P und dem Motorola Droid Turbo 2.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen