Technik
Trotz 5,8-Zoll-Display soll das iPhone 8 nicht größer als das aktuelle 4,7-Zoll-Gerät sein.
Trotz 5,8-Zoll-Display soll das iPhone 8 nicht größer als das aktuelle 4,7-Zoll-Gerät sein.(Foto: KGI Research)
Donnerstag, 16. Februar 2017

Funktionsfläche statt Touch ID: Hat das iPhone 8 den perfekten Touchscreen?

Der treffsicherste Apple-Analyst geht davon aus, dass beim iPhone 8 Home-Button und Touch-ID durch eine Funktionsfläche im Display ersetzt werden. Das Gerät könnte also den perfekten Touchscreen haben.

Es gibt viele iPhone-Gerüchte und viele Analysten, die behaupten zu wissen, was Apple plant. Die meisten sogenannten Insider raten aber oft nur ins Blaue hinein und landen eigentlich nur Zufallstreffer. Ming-Chi Kuo von KGI Securities ist da ein ganz anderes Kaliber. Der Analyst hat in den vergangenen Jahren immer wieder bewiesen, dass er sehr gut weiß, wovon er schreibt.

Kuo geht schon seit längerer Zeit davon aus, dass Apple zum zehnjährigen iPhone-Jubiläum ein spektakuläres neues Gerät vorstellen wird. Es soll unter anderem ein gebogenes OLED-Display haben, das praktisch die komplette Front einnimmt, der klassische Home-Button mit integriertem Fingerabdruckscanner soll Geschichte sein. Jetzt hat Kuo präzisiert, was genau Apple stattdessen plant, "9to5Mac" liegt seine jüngste Analyse vor.

Das iPhone 8 hat demnach im unteren Bereich der Vorderseite eine "Funktionsfläche", wo bei den aktuellen Geräten der Home-Button in einem breiten Rahmen sitzt. Der OLED-Bildschirm selbst soll 5,8 Zoll groß sein, wobei der eigentliche Display-Bereich rund 5,15 Zoll einnehmen soll. Der Rest soll laut Kuo der Funktionsbereich sein.

Funktionen wie die Touch Bar

Welche Funktionen genau dort untergebracht sein könnten, schreibt der Analyst nicht, als Beispiel nennt er virtuelle Tasten. Vorstellbar ist, dass dort wie bei der Touch Bar des MacBook Pro je nach aufgerufener App passende Bedienflächen angezeigt werden. Der Fingerabdrucksensor sitzt dort, wo er bisher zu finden ist, nur wird er vom Displayglas bedeckt und ist nicht sichtbar.

Das iPhone 8 - oder zumindest das Flaggschiff von bis zu drei neuen Apple-Smartphones - könnte das erste Smartphone sein, das tatsächlich ein "randloses" Display hat. Denn wenn ein anderer Analyst recht hat, werden bei dem Gerät nicht nur die Touch ID in den Bildschirm integriert, sondern auch Telefon-Lautsprecher und Frontkamera. Die Behauptung wird durch ein passendes Apple-Patent gestützt.

Kuo rechnet damit, dass das iPhone 8 trotz eines 5,8-Zoll-Displays etwa die gleichen Maße wie das aktuelle 4,7-Zoll-Gerät haben wird. Und trotzdem soll es einen deutlich größeren Akku haben. Möglich werde dies durch eine wesentlich schlankere Hauptplatine, so der Analyst.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen