Technik
Das Lumia 650 hat ein Display mit kräftigen Kontrasten und Farben.
Das Lumia 650 hat ein Display mit kräftigen Kontrasten und Farben.(Foto: kwe)

Neues Windows-10-Leichtgewicht: Lumia 650 ist ein schönes Spar-Handy

Von Klaus Wedekind

Das neue Lumia 650 ist Microsofts erstes Mittelklasse-Smartphone, das mit Windows 10 ausgeliefert wird. Es ist relativ sparsam ausgestattet, kann aber mit einem hübschen Design, einem prima Display und einer vernünftigen Kamera auftrumpfen.

Microsoft verzichtet auf eine Premiere beim Mobile World Congress in Barcelona, sondern schickt sein neues Mittelklasse-Smartphone Lumia 650 bereits eine Woche vorher ins Rennen. Das Gerät kostet rund 230 Euro und soll in den kommenden zwei Wochen über den Fachhandel und bei Mobilfunkanbietern in den Farben Schwarz und Weiß zu haben sein. Später soll auch ein Modell mit Dual-SIM folgen. n-tv.de hat bereits einen Blick auf das neue Windows-10-Smartphone werfen können.

Der Metallrahmen lässt das Gerät hochwertiger als teurere Lumias wirken.
Der Metallrahmen lässt das Gerät hochwertiger als teurere Lumias wirken.(Foto: kwe)

Das LTE-fähige Gerät ist optisch ein typisches Lumia-Smartphone, unterscheidet sich aber in einem wichtigen Detail von seinen günstigen Windows-Phone-Vorgängern: Das Gerät hat einen Metallrahmen wie das ehemalige Top-Modell Lumia 930. Damit sieht es nicht nur wesentlich besser aus als die Vollplastik-Flaggschiffe 950 und 950 XL, sondern fühlt sich auch hochwertiger an.

Dünn und leicht

Zwar besteht beim Lumia 650 die abnehmbare Rückseite ebenfalls aus Kunststoff. Aber besonders beim schwarzen Modell macht das matte, dunkelgraue Aluminium mit geschliffenen Kanten an den Seiten ganz schön was her. Außerdem ist Microsofts neues Mittelklasse-Smartphone mit nur 6,9 Millimetern und 122 Gramm sehr dünn und leicht. Gut gelöst: Auf beiden Seiten sitzen Antennen, wodurch immer ein guter Empfang gewährt ist.

Die Kamera kommt auch gut mit Gegenlicht zurecht.
Die Kamera kommt auch gut mit Gegenlicht zurecht.(Foto: kwe)

Das Lumia 650 hat ein 5 Zoll großes OLED-Display mit 1280 x 720 Pixeln. Es macht mit kräftigen, natürlichen Farben und Kontrasten, hoher Helligkeit und stabilen Blickwinkeln einen sehr guten Eindruck. Auch die HD-Auflösung ist für die Größe des Bildschirms absolut okay, einzelne Pixel sind nicht zu erkennen, auch feine Schriften werden sauber dargestellt.

Für die Rechenarbeit ist ein Qualcomm Snapdragon 212 zuständig, dessen vier Kerne mit bis zu 1,3 Gigahertz zur Sache gehen. Der Arbeitsspeicher ist mit 1 Gigabyte zwar recht knapp bemessen, aber das Lumia 650 lässt sich durchaus flüssig bedienen. Der interne Speicher ist 16 Gigabyte groß und kann durch microSD-Karten erweitert werden.

Akku und Kamera gut

Mit 2000 Milliamperestunden bietet der wechselbare Akku zwar keine allzu große Kapazität, dank der zurückhaltenden Ausstattung sollten aber vernünftige Laufzeiten möglich sein. Der Testzeitraum war zwar zu kurz, um bereits belastbare Aussagen machen zu können. Aber es scheint so, dass Windows 10 Mobile jetzt so gut eingestellt ist, dass es sparsam mit den Ressourcen umgeht. Auch den ersten Tag in der n-tv.de-Redaktion überstand das Lumia 650 trotz vieler Downloads, Updates und Tests mit einigen Reserven.

Auf der Rückseite sitzt eine 8-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz, die zwar keinen optischen Bildstabilisator hat, aber bessere Fotos als viele andere Mittelklasse-Konkurrenten macht. Sie fokussiert relativ zügig und liefert Ergebnisse mit schönen Farben und guter Ausleuchtung. Bei schwächerem Licht bekommt sie zwar Schwierigkeiten, dann hilft aber ein angenehm dosiert arbeitender LED-Blitz. Leider hat das 650 keinen separaten Auslöser wie andere Lumia-Smartphones. Die Frontkamera liefert für Selfies und Videochats ebenfalls gute Bilder mit 5 Megapixeln Auflösung.

Microsoft ist mit dem Lumia 650 insgesamt ein gutes Mittelklasse-Smartphone gelungen. Es bietet eine solide Leistung, sieht gut aus und ist offenbar auch ausdauernd genug. Das Gerät muss sich aber gegen eine starke chinesische Android-Konkurrenz durchsetzen. Das Honor 5X beispielsweise bietet zum gleichen Preis Metallgehäuse, Fingerabdrucksensor und Full-HD-Display.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen