Der Tag

Der Tag 41-Jährige muss für Tötungsversuch in Psychiatrie

Weil sie sich durch Blicke gestört fühlte, zerrte eine 41-Jährige eine Jugendliche an den Haaren ins Gleisbett. Jetzt fällt das Landgericht Berlin ein Urteil gegen die Frau: Sie muss in die Psychiatrie.

  • Die Beschuldigte habe die ihr unbekannte 17-Jährige töten wollen, sei allerdings wegen einer erheblichen Erkrankung nicht schuldfähig gewesen, begründete das Landgericht sein Urteil.
  • Die 17-Jährige konnte sich vor Eintreffen des Zuges vom Gleisbett retten, blieb äußerlich zwar unversehrt, sei aber seit der Tat psychisch sehr belastet.
  • Eine Tötungsabsicht wies die 41-Jährige, die laut Gutachten seit mehreren Jahren an einer paranoiden Schizophrenie leidet, zurück.
  • Die Tat geschah im Februar am Berliner Alexanderplatz.

Quelle: n-tv.de