Der Tag

Der Tag AfD-Stiftung darf nicht nach Stresemann benannt werden

4413129.jpg

Gustav Stresemann setzte sich vor allem für die deutsch-französischen Beziehungen ein - und bekam dafür sogar einen Friedensnobelpreis.

(Foto: picture-alliance / dpa/dpaweb)

Die AfD-nahe "Gustav-Stresemann-Stiftung" muss sich einen neuen Namen suchen. Der Name des konservativen Politikers und langjährigen Außenministers der Weimarer Republik, Gustav Stresemann, darf laut Berliner Landgericht nicht durch politische Parteien und deren Stiftungen vereinnahmt werden. Damit gab das Gericht einer Klage der Stresemann-Enkel gegen die AfD-nahe Stiftung statt.

"Ein Missbrauch des Namens Stresemann durch die AfD konnte damit verhindert werden. Das ist ein wichtiges Signal", sagte Anwalt Christian Schertz dem "Tagesspiegel".

Quelle: n-tv.de