Der Tag

Der Tag Bitkom-Präsident empfiehlt Handys für Erstklässler

Ob ich als Mutter damit einverstanden wäre, wenn meine Tochter mit sechs Jahren bereits ein Handy besitzen würde, weiß ich nicht - aber ich habe auch noch rund vier Jahre Zeit, mir das zu überlegen. Nach Meinung des Chefs des Hightech-Branchenverbands Bitkom, Achim Berg, sei das sinnvoll - Kinder sollten ab der Grundschule ein Mobiltelefon besitzen und auch im Unterricht benutzen, findet er. Ab der Einschulung kämen Kinder "auf dem Schulhof und im Freundeskreis" ohnehin damit in Berührung.

Der größte Fehler, den Eltern machen könnten, sei demnach, es ihren Kindern zu verbieten. "Verbote bewirken nur, dass Kinder die Geräte heimlich nutzen und dann ohne Begleitung gefährdeter sind", so der Bitkom-Präsident.

Berg rief die Kultusminister dazu auf, den Computerunterricht zu reformieren. Kinder hätten ein Recht auf "digitale Teilhabe" und müssten dabei angeleitet werden. Er verwies in diesem Zusammenhang auch auf eine Umfrage, wonach etwa die Hälfte der Sechs- bis Siebenjährigen in Deutschland Handys benutze.

Mich interessiert Ihre Meinung dazu. Geben Sie ihre Stimme ab - Handys für Sechsjährige, ja oder nein?

*Datenschutz

 

Quelle: n-tv.de