Der Tag
Donnerstag, 30. August 2018

Der Tag: Briten wollen Verkauf von Energydrinks an Kinder verbieten

Red Bull und Co. gibt es in Großbritannien wohl bald erst ab 16 oder 18.
Red Bull und Co. gibt es in Großbritannien wohl bald erst ab 16 oder 18.(Foto: imago/Sven Simon)

Die britische Regierung will den Verkauf von Red Bull, Monster Energy und anderen Energydrinks an Kinder verbieten, da die Besorgnis über die Auswirkungen der stark koffeinhaltigen und zuckerreichen Getränke auf die Gesundheit junger Menschen wächst, berichtet "The Guardian".

Das britische Parlament will heute die Umsetzung des vorgeschlagenen Verbots besprechen. Premierministerin May sagte, das geplante Verbot sei ein Teil der Strategie der Regierung zur Vorbeugung der Fettleibigkeit bei Kindern. Sie betonte, es sei notwendig, den Konsum von Energydrinks zu untersuchen, "weil sie häufig zu günstigeren Preisen verkauft werden als Softdrinks".

Die Hauptbegründung für das Verbot ist der hohe Koffein- und Zuckeranteil in den Energydrinks, der mit einer Reihe von Gesundheitsproblemen für Kinder verbunden ist, einschließlich Kopf- und Bauchschmerzen sowie Hyperaktivität und Schlafstörungen.

Quelle: n-tv.de