Der Tag

Der Tag Britische Patienten sterben am Krankenhaus-Essen

Ich sage es mal so: Ins Krankenhaus geht man nicht wegen des Essens, auch in Deutschland nicht. Aber etwaiges Nicht-Gefallen hierzulande ist völlig harmlos im Vergleich zu dem, was in Großbritannien vorgekommen ist. Dort sind nun zwei Patienten am Krankenhausessen gestorben - sie erlagen einer Lebensmittelvergiftung, nachdem sie fertig verpackte Sandwiches und Salate gegessen hatten. Es gibt damit nun schon fünf Todesfälle dieser Art, teilt die britische Gesundheitsbehörde mit. Sie waren an Listeriose, einer seltenen bakteriellen Infektion, erkrankt. Vergangene Woche waren bereits drei Menschen daran gestorben. Vier weitere erkrankten ebenfalls an Listeriose, auch sie erkrankten im Krankenhaus, überlebten aber. Der Hersteller der Sandwiches nahm diese erstmal aus dem Programm, er hatte Dutzende Hospitäler im ganzen Königreich beliefert.

Quelle: n-tv.de