Der Tag

Der Tag Corona-Verweigerer spuckt Polizisten ins Gesicht

Bei ihren Kontrollen zum Kontaktverbot in der Corona-Krise ist die Berliner Polizei auch auf deutlichen Unwillen gestoßen. Im Mauerpark im Stadtteil Prenzlauer Berg habe eine Gruppe von Menschen Widerstand geleistet und einem Polizisten ins Gesicht gespuckt, twitterte die Polizei.

Überhaupt führten die ersten warmen Tage in Berlin offenbar zu mehr Übertritten der Verbote. Polizei und Innensenator appellieren seit Donnerstag, auch bei Sonnenschein nicht die Parks zu stürmen.

Verstöße gab es auch in anderen Bereichen. In einem Einkaufscenter im Bezirk Lichtenberg seien diverse Läden illegal geöffnet gewesen. Und auch bei Kindern gab es keine Nachsicht. "So leid es uns tut, auch ein Kindergeburtstag ist eine Gruppe ohne Abstand und gerade nicht erlaubt."

Quelle: ntv.de