Der Tag

Der Tag Deutsche fürchten Digitalisierung in der Medizin

95580345.jpg

Die Digitalisierung im medizinischen Bereich macht vielen Deutschen Angst.

(Foto: picture alliance / Felix Kästle/)

Viele Deutsche fürchten einer Studie zufolge die Risiken der digitalen Medizin wie Hackerangriffe auf die Infrastruktur. Drei von zehn Patienten haben Angst vor dem Ausfall der Computersysteme im Krankenhaus, wie eine Umfrage der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC zeigt. Jeder Zweite glaubt, dass vor allem kleinere Kliniken auf dem Lande schlecht auf einen Angriff aus dem Netz vorbereitet sind. Nachholbedarf in puncto IT-Sicherheit sieht fast die Hälfte auch bei konfessionellen Krankenhäusern und Hausarztpraxen. Vergleichsweise gut gewappnet für eine Cyberattacke sind aus Sicht der Befragten hingegen Universitätskliniken, Gesundheitszentren oder große Gemeinschaftspraxen.

Quelle: n-tv.de