Der Tag

Der Tag Ermittlungen gegen Harrison Ford nach Zwischenfall auf Flugplatz

Hollywood-Star Harrison Ford sollte allmählich darüber nachdenken, seinen Pilotenschein abzugeben. Zum wiederholten Male ist es mit ihm am Steuer einer Kleinmaschine zu einem Vorfall gekommen. Dieses Mal am Hawthorne Municipal Flughafen in Kalifornien.

  • Die Maschine des Hobby-Himmelstürmers überquerte eine Startbahn, auf der ein anderes Flugzeug gerade das Landen übte, teilte die US-Flugaufsichtsbehörde FAA mit.
  • Ford war vom Tower aufgefordert worden, zu halten, hatte die Ansage aber offenbar falsch verstanden. "Entschuldigen Sie, Sir, ich dachte genau das Gegenteil. Es tut mir furchtbar leid", sagte der Schauspieler in einem aufgezeichneten Funkspruch. Die FAA ermittelt nun gegen den 77-Jährigen.

Ford hatte in der Vergangenheit schon öfters Ärger wegen seines Hobbys. 2017 entging er knapp einer Strafe, nachdem er auf einem Flughafen die Lande- mit einer Rollbahn verwechselt hatte. Zwei Jahre zuvor musste er mit einem Oldtimer-Flugzeug nach einem Triebwerksausfall auf einem Golfplatz notlanden.

Quelle: ntv.de