Der Tag

Der Tag "Feindliche Aktionen": Marokko ruft Botschafterin aus Deutschland zurück

Marokko hat seine Botschafterin in Deutschland zu Konsultationen nach Rabat zurückgerufen. Das marokkanische Außenministerium begründete den Schritt mit "feindlichen Aktionen" Deutschlands, mit denen es die "übergeordneten Interessen" Marokkos verletzt habe. Konkret wird in der Erklärung der "antagonistische Aktivismus" Berlins nach der einseitigen Anerkennung von Marokkos Anspruch auf die Westsahara durch die USA genannt.

Das Auswärtige Amt in Berlin zeigte sich überrascht und wies die Vorwürfe aus Marokko zurück. Es verwies gleichzeitig auf Gesprächsanstrengungen mit Marokko.

Die marokkanische Regierung hatte schon Anfang März entschieden, "jeglichen Kontakt" zur deutschen Botschaft in Rabat auszusetzen. Als Grund wurden damals "tiefgreifende Missverständnisse" mit der Bundesregierung etwa im Westsahara-Konflikt genannt.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.