Der Tag

Der Tag Flug von Verfassungsschutz-Vizepräsidentin war genehmigt

imago0105332808h.jpg

Felor Badenberg war von Juni 2020 bis Juni 2022 Abteilungsleiterin Rechtsextremismus und -terrorismus (BfV).

(Foto: IMAGO/Metodi Popow)

Ende Juni wird Felor Badenberg befördert: Sie rückt als Vizepräsidentin in das Präsidium des Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV) auf. Der "Focus" berichtete, sie sei bereits vor Monaten trotz Verbots in die iranische Hauptstadt geflogen, um nach dem Tod ihres Vaters Erbschaftsangelegenheiten zu regeln. Mitarbeitern des Bundesamts für Verfassungsschutz sind demnach Reisen und Aufenthalte in Ländern wie Iran, Syrien oder Russland allerdings strikt untersagt, da ihnen eine Verhaftung wegen Spionage droht.

Hat sie sich falsch verhalten? Nein! Badenberg war nicht vor "Monaten" in den Iran unterwegs, wie der "Focus" schreibt, sondern vor Jahren, genauer gesagt: 2017, wie ntv.de aus Sicherheitskreisen bestätigt wurde. Die Reise fand demnach aus familiären Gründen statt. Zudem habe für die Reise eine Ausnahmegenehmigung der damaligen Amtsleitung vorgelegen, auch das Bundesinnenministerium war an der Genehmigung beteiligt. Im Vorfeld der Reise sowie im Nachgang habe es Sicherheitsgespräche gegeben, erfuhr ntv.de weiter. Es sei nicht zu sicherheitsrelevanten Vorfällen gekommen. Seit damals sei Badenberg nicht mehr im Iran gewesen.

Hinweise: Der Artikel wurde komplett überarbeitet, da die Darstellung des "Focus" in mehreren Punkten fehlerhaft war.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen