Der Tag

Der Tag Genfer Schule zwang Kinder, "T-Shirt der Schande" zu tragen

Nach den Sommerferien hatte eine Schule in Genf zwei Jungen und zehn Mädchen gezwungen, ein knielanges "T-Shirt der Schande" über als unpassend beanstandete Kleidung zu ziehen, auf dem "Ich trage angemessene Kleidung" zu lesen war.

imago0078665496h (1).jpg

Wer bauchfrei in der Schule erscheint, muss ein "T-Schirt der Schande" tragen.

(Foto: imago/photothek)

Die Geschichte wurde bekannt, nachdem die Mutter von einem der Mädchen sich bei den Genfer Schulbehörden beschwert hatte. Nach Medienberichten warf sie der Schule vor, "ihre Macht zu missbrauchen, um junge Mädchen zu erniedrigen, zu demütigen und zu stigmatisieren".

Heute protestierten Hunderte Schüler in der Schweizer Stadt gegen "erniedrigende" Regeln und "sexistische" Kleiderordnungen an weiterführenden Schulen. Als unpassend gelten nach einem Bericht von "Telebasel" zum Beispiel bauch- oder schulterfreie Kleidungsstücke, Röcke oder Shorts, bei den die Oberschenkel zu sehen sind oder solche mit anstössigen oder obszönen Botschaften.

Quelle: ntv.de