Der Tag

Der Tag Hildmann beschimpft CDU-Politiker Gröhler als "Judenratte"

224141432.jpg

Attila Hildmann bei einer Demo von Corona-Leugnern. (Archivbild)

(Foto: picture alliance / Eventpress Hoensch)

Attila Hildmann hat sich kürzlich in die Türkei abgesetzt, um einen Haftbefehl zu entgehen. Doch auch aus der Ferne hetzt er regelmäßig auf Telegram weiter: Aktuell rückt der bekannte Kochbuchautor und Corona-Leugner den Berliner CDU-Politiker Klaus-Dieter Gröhler in den Fokus seiner rechten Anhänger. Hildmann nannte den Bundestagsabgeordneten "eine Judenratte von der brandgefährlichen Chabad Lubawitsch Sekte". Hintergrund der Äußerung dürfte sein, dass Gröhler das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf aufgefordert hatte, Hildmann die Gaststättenerlaubnis für dessen vegane "Snack Bar" zu entziehen.

215060754.jpg

Der Berliner CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Dieter Gröhler.

(Foto: picture alliance/dpa)

Gegen den selbsternannten "ultrarechten" Verschwörungsprediger liegen mittlerweile mehr als 1000 Anzeigen vor. In den Ermittlungsverfahren geht es neben dem Verdacht auf Volksverhetzung um den Verdacht der öffentlichen Aufforderung zu Straftaten und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. "Er ruft zur Ermordung von Juden und zum bewaffneten Sturm auf das Reichstagsgebäude und zur Absetzung der Bundesregierung auf. Er verherrlicht offen das NS-System und betreibt gleichzeitig in Charlottenburg ein Restaurant. Das können wir nicht hinnehmen", schreibt der CDU-Politiker in einer Mitteilung. Demnach habe Gröhler auch Bundesaußenminister Heiko Maas von der SPD gebeten, Kontakt mit der Türkei aufzunehmen, um das Treiben Hildmanns, der auch die türkische Staatsbürgerschaft besitzt, zu beenden.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.