Der Tag

Der Tag Illegale Abholzung: Lidl verbannt Rindfleisch aus Brasilien

Mehrere europäische Supermarktketten nehmen brasilianische Rindfleischprodukte aus dem Sortiment, die mit der Abholzung des Amazonas-Regenwaldes in Verbindung gebracht werden. Die Produkte wie Corned Beef und Trockenfleisch stünden im Verdacht, aus Viehzucht im Amazonasgebiet und im Sumpfgebiet Pantanal zu stammen, teilte die US-Aktivistengruppe Mighty Earth mit.

  • Sie sollen unter anderem aus den Regalen von Carrefour und Delhaize in Belgien, Auchan in Frankreich, Lidl und Albert Heijn in den Niederlanden sowie Sainsbury's and Princes in Großbritannien verschwinden.
  • Eine Recherche von Mighty Earth gemeinsam mit der brasilianischen Organisation Repórter Brasil hatte zuvor die Produktionsstätten der brasilianischen Fleischkonzerne JBS, Marfrig und Minerva mit der illegalen Abholzung in Verbindung gebracht.
  • JBS wies die Vorwürfe zurück. Der Konzern zeige "null Toleranz" gegenüber illegaler Abholzung.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen