Der Tag

Der Tag Indiens erste Mondlandemission abgebrochen

Der Countdown zum Raketenstart in Indien lief schon, doch 56 Minuten vor dem Lift-off kam der Abbruch. Die indische Weltraumbehörde sagt, es habe ein "technisches Problem" an der Trägerrakete gegeben. Wann es einen neuen Versuch geben wird, steht noch nicht fest.

Indien will mit einer Rakete einen Rover auf den Mond bringen. Das Forschungsfahrzeug soll auf der Oberfläche unter anderem nach Spuren von Wasser suchen. Indien hat fast alle Komponenten dafür selbst entwickelt. Die Kosten waren mit umgerechnet rund 124 Millionen Euro im Vergleich zu anderen Mondprogrammen niedrig.

*Datenschutz

 

Quelle: n-tv.de