Der Tag

Der Tag Kalifornier erschleicht sich Corona-Hilfen - und verprasst sie im Casino

Kalifornische Ermittler sind einem Glücksritter auf die Schliche gekommen, der Millionen von Dollar an Corona-Hilfen der US-Regierung ergaunert und diese in Las Vegas und riskanten Börsenwetten verpulvert hatte. Andrew Marnell wurde nach Angaben der Staatsanwaltschaft gestern verhaftet. Er soll demnach über das Corona-Hilfsprogramm in den USA Direkt-Hilfen von rund neun Millionen Dollar erschwindelt haben.

Einen Teil des Geldes soll der 40-Jährige bei riskanten Aktiengeschäften verloren haben, Hunderttausende weitere Dollar beim Glücksspiel in Las Vegas. Marnell muss am Dienstag vor Gericht erscheinen. Ihm drohen wegen Bankbetrugs 30 Jahre Gefängnis.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.